TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Jedermann

Aktuelles

Ihr inzwischen 30. Höhentrainigslager führte die TSV-Jedermänner vom 19.-22. September 2019 nach Sexten ins Hochpustertal. Neben einer Eingewöhnungstour auf den Helm, standen 2 Tagestouren im Banne der Drei Zinnen um und auf den Paternkofel, sowie ins Pragser Tal zum Pragser Wildsee und auf den Seekofel auf dem Programm.

 

Ein detaillierter Bericht mit Bildern im Anhang

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (2019_09_JM_Sexten - lang.pdf)2019_09_JM_Sexten - lang.pdf 19406 kB

Auch 2018 war wieder ein eregnisreiches Jedermannsportjahr. Im Anhang der detaillierte Bericht.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Jahresbericht 2018 mit Bildern.pdf)Jahresbericht 2018 mit Bildern.pdf 9114 kB

Vom 20.-23. September 2018 hieß es für die Jedermänner des TSV Steinhilben zum 29. Mal : "Der Berg ruft".

Nach der Anreise am Donnerstag über den Fernpass und den Brenner, ging es für die 18 Mann starke Gruppe,  nach dem Bezug des Quartiers im Hotel Bellevue in Wolkenstein, zur traditionellen Eingewöhnungstour. Von der Talstation der Seilbahn Col Raiser stiegen die Steinhilber zur urigen Gamsblut-Hütte auf, von wo man das gesamte Panorama der Langkofelgruppe, des Sellamassives und der Geislerspitzen bei strahlendem Sonnenschein zu Greifen nah vor sich hatte.

Bei der Gamsblut Hütte  

Am Freitagmorgen zeigte sich der Grödener Himmel erneut wolkenlos, und so machte sich die  Gruppe "Die Vernünftigen" an die Umrundung des Langkofels. Vom Sellajoch aus führte der steile Aufstieg durch die Langkofelscharte zur Toni-Demetz-Hütte auf 2.681m. Nach dem doch etwas beschwerlichen Abstieg durch das Langkofelkar zwischen Langkofel und Fünffingerspitze,  trafen sie an der Langkofelhütte auf die Kameraden "Die Gemütlichen", die die Langkofelscharte per Korblift bewältigt hatten. Von dort ging es gemeinsam unterhalb der 1000m hohen Langkofelwände über den Ciaulongsattel zur Emilio-Comici-Hütte. Einige Jedermänner bestiegen noch den Gipfel des Ciampinoi, bevor der Steig durch die Felsblöcke der "Steinernen Stadt" zum Sellajoch zurückführte.

Auf ein ereignisreiches Sportjahr 2017 kann die Abteilung Jedermann zurückblicken. Im Anhang der detaillierte Jahres-Bericht.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (01_Jahresbericht 2017 mit Bildern.pdf)01_Jahresbericht 2017 mit Bildern.pdf 31316 kB

Eine gemischte Gruppe aus 13 Jedermänner mit nicht E-Bikes und E-Bikes konnte in 4 Tagen zusammen 4.290 km durch die schönsten Täler der Alb radeln.

Am Vatertagmorgen ging es bei schönstem Wetter in Steinhilben über den ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen nach Feldstetten los. Anschließend zur Laichinger Tiefenhöhle und weiter nach Geislingen/Türkheim, wo Quartier in einem Landgasthof bezogen wurde.

 

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 454 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

1407715