TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Aktuelles

Gemischte Junioren U15             Spfr. Dottingen – TC88 Steinhilben         3:3 (Dottingen gewonnen)

Die Gemischten Junioren U 15 haben am Freitag bei der TA Spfr. Dottingen einen möglichen Sieg verschenkt. Das Doppel 1 ging aus unverständlichem Spielermangel der Steinhilber kampflos an den Gastgeber. Dabei sah es nach den Einzelerfolgen von Nick Litzkowy mit 6:4 und 6:3 und Tobias  Walz mit 6:4, 2:6 und 10:6 noch positiv für den TC88 aus. 2:2 stand es nach den Einzeln, da Jana Ott und Maria Hazotte ihre Matches jeweils in 2 Sätzen abgeben mußten. Emmi Heinzelmann und Jana Ott holten sich Doppel 2 mit 6:4 und 6:3. Das Endergebnis lautetet letztlich 3:3 , gewonnen für Dottingen mit einem Satzgewinn mehr.  Trotzdem ist zum Abschluss der Runde der zweite Tabellenplatz mit 2 Siegen und 2 Niederlagen ein großer Erfolg für die Junioren von Trainer Peter Kronfeldt.

 

Herren 40           TC88 Steinhilben – TC Bonlanden            6:0

Mussten die Herren 40 im letzten Jahr noch die Punkte auf ungewohntem Hallenteppichboden mit 2:4 in Bonlanden lassen, revanchierten sie sich am vergangenen Samstag zuhause mit einem nie gefährdeten 6:0 – Heimsieg. Im Einzel sorgten Horst Burkhart mit 6:1 und 6:3, Rüdiger Fasel mit 6:0 und 6:2 , sowie Helmuth Dieth mit 6:4 und 6:2 für ein beruhigendes 3:0-Polster. Hubert Daz in seinem ersten Einsatz für den TC88 dachte sich, wenn ich schon mal spiele, dann koste ich es auch aus und lieferte ein Mathon-Match ab. Den 1. Satz mußte er bei einer Begegnung zweier Ballwände erst im Tiebreak verloren geben. Den 2. Satz holte er sich mit 6:4 und den anschließenden Match-Tiebreak nach fast 2 ½ Stunden Spielzeit mit 10:6. Die beiden Doppel waren dann nur noch Formsache, Horst Burkhart / Helmuth Dieth 6:3 und 6:, sowie Rüdiger Fasel und Doppel-Geheimwaffe Michael Hanker 6:3 und 6:1 machten den 6:0-Heimerfolg fest.

Vor dem letzten Spieltag kommenden Samstag gegen die punktgleiche TA TSV Plattenhardt rangieren die Herren 40 des TC 88 auf dem 2. Tabellenplatz.

 

Damen 30           TC88 Steinhilben – TA TV Häslach            0:6

Einmal mehr als zu stark für die Damen 30 des TC88 erwiesen sich die Jungseniorinnen des TV Häslach beim Rückspiel am Sonntag auf der Tennisanlage Mettlau. Trotzdem zeigten unsere Damen eine verbesserte Leistung, konnten sie doch den Gästen mehr Spiele abnehmen wie noch in der Vorrunde. Klar in 2 Sätzen unterlagen Diana Heinzelmann und Selina Betz. Yvonne Hölz steigerte sich nach einem 1:6 im 1. Satz und zwang ihre Gegnerin im zweiten in den Tiebreak, der leider dann zu ihren Ungunsten endete. Ebenfalls den Tiebreak im zweiten Satz erreichte Martina Unsöld nach einem 4:6 im ersten. Auch hier entschied das Match ihre Gegenüber für sich. Doppel 1 mit Diana Heinzelmann Und Yvonne Hölz ging in 2 Sätzen an die Damen aus Häslach. Sonja Zeiler / Selina Betz holten sich im Doppel 2 den 1. Satz deutlich mit 6:2. Alle dachten, das könnte etwas mit einem Teilerfolg für die Steinhilberinnen werden, aber der 2. Satz ging ebenso deutlich mit 3:6 verloren. Im anschließenden Match-Tiebreak war dann die Luft raus, er endete 4:10. So stand am Ende leider wieder eine 0:6- Niederlage auf dem Ergebniszettel.

Jetzt gilt es die Verbandsrunde in der Staffelliga im letzten Match am kommenden Sonntag gegen Ohmenhausen mit Anstand über die Runden zu bringen und nächstes Jahr sieht man weiter.

 

Gemischte Junioren U15             TA FC Reutlingen – TC88 Steinhilben     2:4

Zum zweiten Mal erfolgreich waren die Gemischten Junioren U15 am Freitag bei der TA FC Reutlingen. Niklas Zeiler an Nr. 1 deklassierte seinen Gegner im Einzel mit 6:1 und 6:1. Auch Julia Walz hatte mit ihrer Gegenüber bei ihrem ersten Einsatz mit 6:0 und 6:2 keinerlei Probleme. Trotzdem kamen die Reutlinger zum Ausgleich, weil Tobias Walz, auch zum ersten Mal auf dem Court,  mit 2:6 und 3:6 und Jana Ott mit 6:7 im Tiebreak und 3:6 ihre Matches abgeben mußten. Jetzt hieß es, eines, möglicherweise alle beiden Doppel zu gewinnen. Dabei setzten die Steinhilber auf 2 gemischte Teams, die schließlich auch den Gesamtsieg sichern konnten. Doppel 1 Tobias Walz / Jana Ott gewannen 6:3 und 6:4 und Doppel 2 Niklas Zeiler / Julia Walz setzten sich mit 6:3 und 6:3 durch. Ein schöner Erfolg für die TC 88-Akteure , die mit geänderter Aufstellung gegenüber den letzten Begegnungen aufliefen und nun auf Tabellenplatz 2 stehen. Es zeigt doch, daß der Kader relativ ausgeglichen ist und alle zum Erfolg beitragen können.

                                                                                                              Tobias Walz,  Niklas Zeiler,  Jana Ott und Julia Walz

Zum letzten Spiel müßen die Junioren beim Tabellenführer in Dottingen antreten. Wer weiß, vielleicht ist auch da noch eine Überraschung möglich.

 

Herren 40           TA SV Ohmenhausen 2  -  TC88 Steinhilben        1:5

Nach der Niederlage am letzten Wochenende sind die Herren 40 des TC 88 am Samstag in Ohmenhausen wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der Auswärtserfolg stand schon nach den Einzeln fest, die Horst Burkhart, Rüdiger Fasel und Michael Löffler souverän, jeweils in zwei Sätzen klar machten. Lediglich Helmuth Dieth benötigte, wie könnte es auch anders sein, wieder mal den Match-Tiebreak zur 4:0-Führung. Auch im Doppel 1 mit Rüdiger Fasel mußte Helmuth über die gesamt Distanz von 3 Sätzen gehen. Nach einem 1:6 im ersten Satz kamen beide im zweiten Satz zurück und holten sich diesen im Tiebreak. Vielleicht war der Kraftverlust durch die Hitze und die langen Matches etwas zu hoch, so kamen die Gastgeber mit 11:9 im Match-Tiebreak doch noch zum Ehrenpunkt. Auch Doppel 2 mit Horst Burkhart und Michael Hanker gaben den ersten Satz im Tiebreak ab, holten sich den zweiten mit 6:3 und den anschließenden Match-Tiebreak mit 10:6.

Die Herren 40 bleiben mit 2:1 Punkten weiterhin auf Tabellenplatz 3 und empfangen am nächsten Samstag den TC Bonlanden auf der Tennisanlage Mettlau.

 

Damen 30           TC88 Steinhilben – SPG Sonnenbühl      1:5

Auch im Rückspiel zuhause gegen die SPG Sonnenbühl blieben die Damen 30  am Sonntag weiter sieglos. Diana Heinzelmann, Doris Nölke und Yvonne Hölz konnten ihren Gegnerinnen in den Einzel pro Satz jeweils maximal 3 Spiele abnehmen. Martina Unsöld gestaltete ihren 1. Satz beim 5:7 noch relativ offen, blieb aber dann im zweiten mit 2:6 chancenlos. So ganz ohne Punkt wollten sich die Damen 30 aber dann doch nicht geschlagen geben. Jedoch Doppel 2 mit Yvonne Hölz und Sabine Walz sollte dieser noch nicht gelingen, sie unterlagen deutlich in 2 Sätzen. Doppel 1 mit Diana Heinzelmann und Doris Nölke holten sich Satz 1 mit 7:5, ließen Satz 2 mit 2:6 liegen , entschieden dann aber schlussendlich den anschließenden Match-Tiebreak mit 10:8 für sich und kamen so zum ersten Matchgewinn in der gesamten Runde. 

Die nächste Heimbegegnung am kommenden Sonntag bestreiten die Damen 30 gegen die TA TV Häslach.

Alle Ergebnisse im Anhang und auf der Seite des WTB unter https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb.html

Am letzten Wochenende 1. /2. Juli konnte keine der 3 Mannschaften des TC88 Steinhilben einen Sieg verbuchen.

Herren 40       TV Mittelstadt – TC 88 Steinhilben             5:1

Mit einer 1:5-Niederlage kehrten die Herren 40 am Samstag aus Mittelstadt zurück. Rüdiger Fasel, Helmuth Dieth und Michael Löffler unterlagen im Einzel ihren Gegnern deutlich je in 2 Sätzen. Lediglich Punktegarant Horst Burkhart konnte sein Match gewinnen, wenn er sich auch im ersten Satz etwas schwer tat und den Tiebreak benötigte. Den zweiten entschied er dann souverän mit 6:1 für sich. Beide anschließende Doppel wurden dann erst im Match-Tiebreak entschieden. Burkhart / Dieth erkämpften sich den 1 Satz im Tiebreak. Im zweiten lief nichts mehr zusammen, er endete 0:6 und auch die Verlängerung holten sich die Mittelstädter mit 10:3. Fasel / Löffler gewannen ebenfalls den ersten Satz mit 6:4, gaben den zweiten mit 5:7 ab und standen dann nach großem Kampf im Match-Tiebreak mit 10:12 leider ohne Punktgewinn da.

Mit einem Sieg und einer Niederlage und ausgeglichenem Punktekonto rangieren die Herren 40 in der Bezirksstaffel 1 auf Tabellenplatz 3 und sind am kommenden Wochenende zu Gast bei der Zweiten der TA SV Ohmenhausen.

 

Damen 30      TA TV Häslach – TC88 Steinhilben 6:0

Einmal mehr ohne Chance blieben die Damen 30 am Backhaus-Hockete-Sonntag  auswärts bei der TA TV Häslach. Alle 4 Einzel waren eine klaren Angelegenheit der Gastgeberinnen. Martina Unsöld, Diana Heinzelmann, Doris Nölke und Soni Zeiler unterlagen jeweils in 2 Sätzen ohne nennenswerte Spielgewinne. Auch in den Doppeln konnten Martina und Diana, sowie Doris mit Selina Betz keinen Satz für sich verbuchen. So steht jetzt leider die dritte schmerzliche 0:6- Niederlage in Folge auf dem Ergebniszettel.

Ab nächsten Sonntag beginnt dann die Rückrunde, da in einer 4-Gruppe Hin - und Rückspiele gespielt werden, und die Damen 30 empfangen zuhause die SPG Sonnenbühl.

 

Gemischte Junioren U15    TC Dettingen/Erms – TC88 Steinhilben    4:2

Am Mittwoch mußten die Gemischten Junioren des TC 88 erneut in Dettingen antreten, da ihr für den vergangenen Freitag angesetztes Spiel wegen Regen abgebrochen wurde. Die Jugendlichen gingen im Aufwind ihres ersten Sieges mit hohen Erwartungen in ihre Einzel. Niklas Zeiler verlor jedoch äußerst knapp mit 5:7 und 5:7, während Nick Litzkowy mit 6:1 und 7:6 den ersten Punkt für den TC88 holen konnte. Emmi Heinzelmann zwang ihre Gegnerin, nach einem 3:6 im ersten Satz im zweiten in den Tie-Break, der aber leider nicht zu ihren Gunsten endete. Noch spannender machte es Jana Ott, die den 1. Satz mit 6:4 gewann, den zweiten im Tiebreak verlor und den Match-Tiebreak dann auch noch mit 8:10 abgeben mußte. Beim Spielstand von 1:3 gings anschließend in die Doppel, in denen die Steinhilber noch alle Chancen auf den Gesamtsieg hatten. Nach dem glatten 2-Satzsieg von Emmi Heinzelmann / Nick Litzkowy mit 6:1 und 6:0 waren die Weichen dafür gestellt. Aber Jana Ott / Niklas Zeiler ließen leider den 1. Satz mit 5:7 liegen, jetzt wurde es knapp. Sie berappelten sich wieder und kamen im zweiten zu einem 6:3- Sieg. Der Match-Tiebreak wurde wieder einmal zum Tennis-Krimi, den die Dettinger schließlich mit 16:14 nach Hause brachten. Schade, es wäre der zweite Sieg für die TC88-Junioren drin gewesen.

Mund abwischen – weiter geht’s, der nächste Gegner wartet und zwar am kommenden Freitag auswärts die TA FC Reutlingen.

Alle Ergebnisse im Anhang und auf der Seite des WTB unter https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb.html

Die Sechs und die Null sind auch am zweiten Spieltag der Verbandsrunde 2023 die Ergebniszahlen der 3 Mannschaften des TC88 Steinhilben.

Gemischte Junioren U15             TC88 Steinhilben – TV Eningen 6:0 (kampflos)

Vergeblich haben die Gemischten Junioren des TC 88 am Freitag auf ihre Gegner aus Eningen gewartet. Die waren einfach nicht angetreten, und das schon zum wiederholten Mal in dieser Verbandsrunde.  So wurde die Begegnung für Niklas Zeiler, Jana Ott und Julia und Tobias Walz mit 6:0 zu ihren Gunsten gewertet.

Nächsten Freitag sind die Gem. Junioren zu Gast beim TC Dettingen/ Erms.

 

Heren 40             TC88  Steinhilben – TV Harthausen /Filder          6:0

Ebenfalls mit 6:0 endete am Samstag das Heimspiel der Herren 40 gegen die Senioren aus Harthausen . In den Einzeln ließen Horst Burkhart, Rüdiger Fasel und Michael Löffler nichts anbrennen und überließen ihren Gegnern bei ihren Zweisatz-Siegen jeweils maximal 2 Punkte. Lediglich Helmuth Dieth benötigte, wie gewohnt den Match Tiebreak, nachdem er nach Gewinn des ersten Satzes, den zweiten im Tiebreak abgeben mußte.  Auch die anschließenden Doppel, Burkhart / Dieth und Fasel /Löffler waren eine klare Steinhilber Angelegenheit. Sie endeten 6:0 und 6:2 bzw. 6:2 und 6:2. So starteten die Herren 40 optimal verlustpunktfrei in die Verbandsrunde 2023.

Am Samstag 1. Juli sind die Herren 40 auswärts beim TV Mittelstadt

Damen 30          TA SV Ohmenhausen  - TC88 Steinhilben            6:0

Mit einer 0:6 – Niederlage kehrten die ersatzgeschwächten Damen 30 am Sonntag von ihrem Auswärtsspiel aus Ohmenhausen zurück. Diana Heinzelmann , diesmal an Nr1, war im Einzel gegen ihre um 11 ! Leistungsklassen höher eingestufte Gegnerin chancenlos. Sie konnte jedoch im 2.Satz immerhin 3 Spiele für sich entscheiden. Oldie Doris Nölke kam in beiden Sätzen jeweils nur auf einen Spielgewinn. Verena Knupfer, mit wenig Spielpraxis, unterlag mit 2:6 und 3:6 und Sabine Walz konnte nur im 2.Satz ein Spiel für sich verbuchen. Das anschließende Doppel 1 mit Diana Heinzelmann/Doris Nölke verlor glatt in 2 Sätzen. Zum Doppel 2 traten auf Seite der Gastgeberinnen zwei neue Spielerinnen mit den LKs der Steinhilberinnen an, so daß dieses Doppel auf Augenhöhe ablief und Barbara Unsöld und Sabine Walz nur knapp mit 5:7 und 4:6 unterlagen. Mit zwei Niederlagen in Folge liegen die TC88-Damen nun auf dem letzten Platz in der Tabelle der Staffelliga.

Das dritte Auswärtsspiel in Folge bestreiten die Damen 30 bei der TA TV Häslach.

 

Gemischte Junioren U15             TC88 Steinhilben : TA TSV Holzelfingen     6:0

Einen furiosen Start in die Verbandsrunde 2023 legten die Gemischten Junioren U15 des TC88 Steinhilben am vergangenen Freitag auf der Tennisanlage Mettlau hin. Gelang ihnen doch der erste Sieg überhaupt in einem Rundenspiel, und der mit dem Traumergebnis 6:0 ! gegen die Junioren aus Holzelfingen.

Den Grundstein dazu legten erst die Mädels in ihren Einzeln.  Jana Ott mit 6:2 und 6:1 und Emmi Heinzelmann mit 6:3 und 6:1 ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Die Jungs taten sich anschließend etwas schwerer. Jan Hazotte kam anfangs nicht so gut ins Spiel und mußte so den ersten Satz mit 2:6 abgeben. Eine Steigerung in Satz 2 brachte die Wende und mit 6:3 den Satzausgleich. Den anschließenden Match-Tiebreak entschied Jan dann überzeugend mit 10:6. Nick Litzkowy an Nummer 1 lieferte sich mit seinem Gegner ein wahres Marathon-Match. Nach Gewinn des ersten Satzes mit 6:4 schlich sich bei ihm etwas der Schlendrian ein und der  2. Satz ging mit 2:6 an seinen Gegenüber aus Holzelfingen. Im entscheidenden Match -Tiebreak spielten beide Kontrahenten ohne Risiko und warteten geduldig auf den Fehler des Gegners, wodurch lange Ballwechsel entstanden. Am Ende hieß es schließlich 16:14 für Nick, der zuvor 4 Matchbälle abwehren konnte.

Der Spielstand nach den Einzeln: 4:0 für den TC88 und somit war den Steinhilber Mädels und Jungs der erste Sieg nicht mehr zu nehmen.

Es sollte aber noch besser kommen. Denn die Doppel Jana Ott / Emmi Heinzelmann holten sich mit 6:4 und 6:2 den fünften und Nick Litzkowy / Jan Hazotte mit 6:3 und 6:2 den sechsten Punkt.