TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Aktuelles

Einen hauchdünnen 3:3-Erfolg, der gleichzeitig den Klassenerhalt in der Staffelliga bedeutet, konnten die Damen 30 bei ihrem letzten Rundenspiel am Sonntag gegen die TA TSV RSK Esslingen bejubeln. Nach den Niederlagen in den Einzeln von Sarah Hermann, Martina Unsöld (im Match-Tiebreak) und Diana Heinzelmann, sah die Aussicht auf einen Gesamtsieg, trotz eines 2-Satz-Sieges von Doris Nölke alles andere als rosig aus. Nachdem aber Martina Unsöld / Doris Nölke ihr Doppel in 2 Sätzen gewinnen konnten, keimte wieder Hoffnung auf. Doppel 1 Sarah Hermann / Diana Heinzelmann entschieden den 1. Satz mit 6:4 und mußten dann im zweiten in den Tiebreak, in dem sie unterlagen. Im Match-Tiebreak gaben sie nochmal alles und gingen als 10:7-Siegerinnen vom Platz. Jetzt begann die Rechnerei: Nach Matches stand die Partie 3:3, die Sätze waren mit 7:7 ebenfalls ausgeglichen. Da auch die Spiele mit 54:54 endeten, besagt die Regel, das Team, das das Doppel 1 gewinnt, ist bei dieser Konstellation der Sieger der Begegnung: Und das sind die Damen 30 des TC 88 Steinhilben. Mit 2:3 Matches steht man damit vor dem letzten Spieltag auf Platz 4 der Tabelle. Glückwunsch !!!

Na also, geht doch ! Ihr erster Sieg in der laufenden Runde gelang den Damen 30 am vergangenen Sonntagnachmittag zuhause gegen die TA TV Weissenstein. Nach 2-Satz-Verlusten von Martina Unsöld und Diana Heinzelmann , sowie 2-Satz-Erfolgen von Rebecca Stepke und Barbara Unsöld, stand die Partie nach den Einzeln ausgeglichen 2:2. Doppel Sarah Hermann / Diana Heinzelmann gewann Satz 1 und gab den zweiten ab, während Martina Unsöld / Rebecca Stepke den ersten Satz verloren und den zweiten zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Den Match-Tiebreak gewannen die TC88-Jungseniorinnen dann im Gleichschritt beide 10:3. Dieser 4:2-Erfolg war ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Nicht so erfolgreich verlief die Begegnung der Damen , die ihr Heimspiel am Sonntagvormittag gegen die Zweite des TV Eningen austrugen.

Wieder ohne Sieg blieben die Tenniscracks des TC88 am vergangenen Wochenende 29.-30.Juni.

Die Knaben hatten bei ihrem Heimspiel gegen den TC Engstingen mit 0:6 das Nachsehen. Die Einzel bestritten Julius Weiss, Nick Litzkowi, Jan Hazotte und Niklas Zeiler, die den Gästen klar unterlegen waren. In den Doppeln gaben J.Weiss / N.Zeiler und Ben Heinzelmann J, Hazotte noch einmal alles, mußten sich aber der Überlegenheit ihrer Gegner beugen.

Die Herren 60 traten am Samstag in der Verbandsstaffel in Balingen bei der TA TSV Frommern an. Verletzungsbedingt mußten sie ein Einzel kampflos abgeben.

Keinen Sieg gab es am vergangenen Wochenende 25./26. Mai für den TC 88. Die Knaben absolvierten am Freitag ihre Nachholbegegnung gegen die TA TSV Holzelfingen. Dabei hatten Jonas Frank , Julius Weiß und Nick Litzkowy in ihren Einzeln den Gästen recht wenig entgegenzusetzen. Einzig Niklas Zeiler konnte bei seinem 4:6 und 4:6 seinem Gegner einige Spiele abringen. Die anschließenden Doppel J. Frank / J. Weiß und N. Litzkowy/Ben Heinzelmann mußten die Überlegenheit der Holzelfinger Jungs anerkennen. Trotz der 0:6-Niederlage wird das Tennisspiel unserer Knaben mit jedem Match etwas besser und sicherer. Weiter so, schließlich sind noch keine Meister vom Himmel gefallen !

Die Herren 40 reisten am Samstag, trotz langer Meldeliste als 6-er Mannschaft, nur mit 4 Spielern (???) zum TC Grafenberg. Da waren also schon vor Beginn der Begegnung 3 Punkte verloren.

Nur einen Sieg konnten die Tennis-Cracks des TC88 am vergangenen Wochenende verbuchen. Die Herren 40 hatten am Samstag in der Bezirksklasse den TV Eningen zu Gast. Die ersten 3  Einzel konnten Horst Burkhart, Rüdiger Fasel und Helmuth Dieth für sich erfolgreich gestalten. Nach den Niederlagen von 60er-Ersatzmann Peter Kronfeldt, Patrick Hillen und Michael Hanker, der sich immerhin noch in den Match-Tiebreak rettete, stand es ausgeglichen 3:3. So mußten wieder einmal die anschließenden Doppel entscheiden. Burkhart / Fasel kamen in Doppel 1 zu einem 2-Satz-Sieg. Dieth / Kronfeldt gaben nach dem Gewinn des 1. Satzes im Tiebreak, den 2. ab und holten sich den 3. Satz im Match-Tiebreak. Hanker / Hillen machten es ganz spannend, sie benötigten für ihren 2-Satz-Sieg jedesmal den Tie-Break. So starteten die 40er mit einem 6:3-Sieg erfolgreich in die Verbandsrunde. Am Samsatg 25.Mai sind die Herren 40 zu Gast beim TC Grafenberg.

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

2326539