TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Aktuelles

Die Sechs und die Null sind auch am zweiten Spieltag der Verbandsrunde 2023 die Ergebniszahlen der 3 Mannschaften des TC88 Steinhilben.

Gemischte Junioren U15             TC88 Steinhilben – TV Eningen 6:0 (kampflos)

Vergeblich haben die Gemischten Junioren des TC 88 am Freitag auf ihre Gegner aus Eningen gewartet. Die waren einfach nicht angetreten, und das schon zum wiederholten Mal in dieser Verbandsrunde.  So wurde die Begegnung für Niklas Zeiler, Jana Ott und Julia und Tobias Walz mit 6:0 zu ihren Gunsten gewertet.

Nächsten Freitag sind die Gem. Junioren zu Gast beim TC Dettingen/ Erms.

 

Heren 40             TC88  Steinhilben – TV Harthausen /Filder          6:0

Ebenfalls mit 6:0 endete am Samstag das Heimspiel der Herren 40 gegen die Senioren aus Harthausen . In den Einzeln ließen Horst Burkhart, Rüdiger Fasel und Michael Löffler nichts anbrennen und überließen ihren Gegnern bei ihren Zweisatz-Siegen jeweils maximal 2 Punkte. Lediglich Helmuth Dieth benötigte, wie gewohnt den Match Tiebreak, nachdem er nach Gewinn des ersten Satzes, den zweiten im Tiebreak abgeben mußte.  Auch die anschließenden Doppel, Burkhart / Dieth und Fasel /Löffler waren eine klare Steinhilber Angelegenheit. Sie endeten 6:0 und 6:2 bzw. 6:2 und 6:2. So starteten die Herren 40 optimal verlustpunktfrei in die Verbandsrunde 2023.

Am Samstag 1. Juli sind die Herren 40 auswärts beim TV Mittelstadt

Damen 30          TA SV Ohmenhausen  - TC88 Steinhilben            6:0

Mit einer 0:6 – Niederlage kehrten die ersatzgeschwächten Damen 30 am Sonntag von ihrem Auswärtsspiel aus Ohmenhausen zurück. Diana Heinzelmann , diesmal an Nr1, war im Einzel gegen ihre um 11 ! Leistungsklassen höher eingestufte Gegnerin chancenlos. Sie konnte jedoch im 2.Satz immerhin 3 Spiele für sich entscheiden. Oldie Doris Nölke kam in beiden Sätzen jeweils nur auf einen Spielgewinn. Verena Knupfer, mit wenig Spielpraxis, unterlag mit 2:6 und 3:6 und Sabine Walz konnte nur im 2.Satz ein Spiel für sich verbuchen. Das anschließende Doppel 1 mit Diana Heinzelmann/Doris Nölke verlor glatt in 2 Sätzen. Zum Doppel 2 traten auf Seite der Gastgeberinnen zwei neue Spielerinnen mit den LKs der Steinhilberinnen an, so daß dieses Doppel auf Augenhöhe ablief und Barbara Unsöld und Sabine Walz nur knapp mit 5:7 und 4:6 unterlagen. Mit zwei Niederlagen in Folge liegen die TC88-Damen nun auf dem letzten Platz in der Tabelle der Staffelliga.

Das dritte Auswärtsspiel in Folge bestreiten die Damen 30 bei der TA TV Häslach.

 

Gemischte Junioren U15             TC88 Steinhilben : TA TSV Holzelfingen     6:0

Einen furiosen Start in die Verbandsrunde 2023 legten die Gemischten Junioren U15 des TC88 Steinhilben am vergangenen Freitag auf der Tennisanlage Mettlau hin. Gelang ihnen doch der erste Sieg überhaupt in einem Rundenspiel, und der mit dem Traumergebnis 6:0 ! gegen die Junioren aus Holzelfingen.

Den Grundstein dazu legten erst die Mädels in ihren Einzeln.  Jana Ott mit 6:2 und 6:1 und Emmi Heinzelmann mit 6:3 und 6:1 ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Die Jungs taten sich anschließend etwas schwerer. Jan Hazotte kam anfangs nicht so gut ins Spiel und mußte so den ersten Satz mit 2:6 abgeben. Eine Steigerung in Satz 2 brachte die Wende und mit 6:3 den Satzausgleich. Den anschließenden Match-Tiebreak entschied Jan dann überzeugend mit 10:6. Nick Litzkowy an Nummer 1 lieferte sich mit seinem Gegner ein wahres Marathon-Match. Nach Gewinn des ersten Satzes mit 6:4 schlich sich bei ihm etwas der Schlendrian ein und der  2. Satz ging mit 2:6 an seinen Gegenüber aus Holzelfingen. Im entscheidenden Match -Tiebreak spielten beide Kontrahenten ohne Risiko und warteten geduldig auf den Fehler des Gegners, wodurch lange Ballwechsel entstanden. Am Ende hieß es schließlich 16:14 für Nick, der zuvor 4 Matchbälle abwehren konnte.

Der Spielstand nach den Einzeln: 4:0 für den TC88 und somit war den Steinhilber Mädels und Jungs der erste Sieg nicht mehr zu nehmen.

Es sollte aber noch besser kommen. Denn die Doppel Jana Ott / Emmi Heinzelmann holten sich mit 6:4 und 6:2 den fünften und Nick Litzkowy / Jan Hazotte mit 6:3 und 6:2 den sechsten Punkt.