TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Aktuelles

Keinen Sieg gab es am vergangenen Wochenende 25./26. Mai für den TC 88. Die Knaben absolvierten am Freitag ihre Nachholbegegnung gegen die TA TSV Holzelfingen. Dabei hatten Jonas Frank , Julius Weiß und Nick Litzkowy in ihren Einzeln den Gästen recht wenig entgegenzusetzen. Einzig Niklas Zeiler konnte bei seinem 4:6 und 4:6 seinem Gegner einige Spiele abringen. Die anschließenden Doppel J. Frank / J. Weiß und N. Litzkowy/Ben Heinzelmann mußten die Überlegenheit der Holzelfinger Jungs anerkennen. Trotz der 0:6-Niederlage wird das Tennisspiel unserer Knaben mit jedem Match etwas besser und sicherer. Weiter so, schließlich sind noch keine Meister vom Himmel gefallen !

Die Herren 40 reisten am Samstag, trotz langer Meldeliste als 6-er Mannschaft, nur mit 4 Spielern (???) zum TC Grafenberg. Da waren also schon vor Beginn der Begegnung 3 Punkte verloren. Die Jungs, die auf dem Platz standen jedoch gaben alles und unterlagen insgesamt nur knapp mit 4:5. Von 4 gespielten Einzeln holten sich die Steinhilber 3 , und zwar Helmuth Dieth und Michael Hanker jeweils im Match-Tiebreak , sowie Willi Uhland in 2 Sätzen. Lediglich Josef Fischer mußte sich seinem Gegner geschlagen geben. Im Doppel sorgten W.Uhland / J. Fischer für den 4. Punkt für den TC 88. Der Sieg wäre selbst zu viert noch möglich gewesen, doch leider gaben H.Dieth/M.Hanker ihr Match ganz eng mit 5:7, 7:6 und 10:4 im Match-Tiebreak für den TC Grafenberg ab. Mit einer kompletten Mannschaft wären die 40er klar als Sieger hervorgegangen.

Auch die Herren 60 mußten zuhause gegen die TA TV Darmsheim Federn lassen. Bei einem überragenden 6:2 und 6:0-Sieg der Nummer 1 Bruno Betz, gingen die Einzel von Peter Kronfeldt und Rainer W. Gutbrod deutlich in 2 Sätzen an die Gäste aus dem Sindelfinger Stadtteil. Werner Pfenning mußte nach nur 3 absolvierten Spielen im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Im Doppel vertrat ihn dann Harald Moser, der aber zusammen mit Rainer W. Gutbrod chancenlos in 2 Sätzen unterlag. So blieb es wieder einmal Punktegarant Bruno Betz mit Partner Peter Kronfeldt vorbehalten, die Oldies auf 2:4 heranzubringen. Dazu benötigten die Beiden allerdings nach einem klaren 6:1 im ersten Satz und einem Druchhänger im zweiten, der mit 4:6 an die Gäste ging, den Match-Tiebreak (10:7). Somit rangieren die 60er nach der zweiten Niederlage in der Verbandsstaffel am Tabellenende.

Am Sonntag traten die Damen 30 auswärts beim TC Ruit (Ostfildern) an. Soja Zeiler kassierte in ihrem Einzel gegen ihre um 7 (!!) Leistungsklassen bessere Gegnerin eine 0:6-0:6- "Brille". Martina Unsöld und Rebecca Stepke hatten ebenfalls in 2 Sätzen klar das Nachsehen. Diana Heinzelmann konnte nach deutlichem Verlust des 1. Satzes den zweiten ausgeglichen gestalten, verlor aber letztlich doch mit 5:7. Auch das anschließende Doppel mit Martina Unsöld / Rebecca Stepke ging in 2 Sätzen an die Gastgeberinnen. Den Spieß drehten dann Sonja Zeiler / Diana Heinzelmann um, sie ließen ihren Gegenüber keine Chance und gingen mit 6;3 und 6:3 als Siegerinnen vom Platz. Nach der zweiten 1:5 Niederlage in Folge zieren unsere "Jungseniorinnen" in ihrer Gruppe das Tabellenende.

Die Damen waren am Wochenende spielfrei.

Die nächsten Rundenspiele finden erst wieder am 28. - 30. Juni statt.

Alle Begegnungen des TC 88 im Anhang.

Die detaillierten Ergebnisse sind unter der Webseite des WTB einzusehen:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb.html

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (26.5_Alle Begegnungen Verbandsrunde 2019.pdf)26.5_Alle Begegnungen Verbandsrunde 2019.pdf 25 kB

Nur einen Sieg konnten die Tennis-Cracks des TC88 am vergangenen Wochenende verbuchen. Die Herren 40 hatten am Samstag in der Bezirksklasse den TV Eningen zu Gast. Die ersten 3  Einzel konnten Horst Burkhart, Rüdiger Fasel und Helmuth Dieth für sich erfolgreich gestalten. Nach den Niederlagen von 60er-Ersatzmann Peter Kronfeldt, Patrick Hillen und Michael Hanker, der sich immerhin noch in den Match-Tiebreak rettete, stand es ausgeglichen 3:3. So mußten wieder einmal die anschließenden Doppel entscheiden. Burkhart / Fasel kamen in Doppel 1 zu einem 2-Satz-Sieg. Dieth / Kronfeldt gaben nach dem Gewinn des 1. Satzes im Tiebreak, den 2. ab und holten sich den 3. Satz im Match-Tiebreak. Hanker / Hillen machten es ganz spannend, sie benötigten für ihren 2-Satz-Sieg jedesmal den Tie-Break. So starteten die 40er mit einem 6:3-Sieg erfolgreich in die Verbandsrunde. Am Samsatg 25.Mai sind die Herren 40 zu Gast beim TC Grafenberg.

Am Freitag hatten unsere neu gemeldeten Knaben ihr allererstes Match um Punkte, seit sie bei Jugendtrainer Peter Kronfeldt mit Tennisspielen begonnen haben. Gegen die Jungs der SPG Gauingen/Hayingen gab es noch nicht allzuviel zu gewinnen, aber mit viel Einsatz und Spass am Tennis und das Kräftemessen mit Gleichgesinnten aus anderen Vereinen, machte unsern Knaben das Verdauen der 6:0-Niederlage nicht allzu schwer. Im Einsatz für den TC 88 waren Jonas Frank, Julius Weiß, Nick Litzkowy, Ben Heinzelmann und Luke Göring. Die Knaben bestreiten am Freitag 24.Mai 15:00 zuhause das Nachholspiel gegen Holzelfingen.

Die Damen 30 mußten in der Staffelliga am Sonntag die weite Anreise in den Schurwald zum TC Lichtenwald antreten. Sarah Hermann, Rebecca Stepke und Doris Nölke unterlagen ihren, um einige Leistungsklassen höher eingestuften Gegnerinnen, klar in 2 Sätzen. Lediglich Barbara Unsöld konnte an Nr. 4 wenigstens einen Satz gewinnen. Im anschließenden Doppel mit Rebecca war sie dann aber chancenlos. So blieb der Ehrenpunkt für den TC 88 eine Angelegenheit für das Doppel 1 Sarah Hermann / Doris Nölke , die die Gastgeberinnen mit 7:5 und 6:3 besiegen konnten. Endergebis TC Lichtenwald - TC88 Steinhilben  5:1. Das nächste Match der Damen 3 findet auswärts gegen den TC Ruit statt.

Ebenfalls auswärts beim TC Grafenberg traten unsere Damen in der Kreisstaffel 1 an. Yvonne Hölz wehrte sich in ihrem Einzel nach Kräften, holte sich nach verlorenem 1. Satz den zweiten, mußte aber den Match-Tiebreak am Ende doch ihrer Gegnerin überlassen. Anna-Maria Wittner, Bianca Geiselhart und Selina Betz hatten den Gastgeberinnen in ihren Matches leider nichts entgegenzusetzen und unterlagen klar in 2 Sätzen. Auch Doppel 2 mit  Y.Hölz / A.M. Wittner war eine eindeutige Grafenberger Angelegenheit. Eine starke Leistung zeigte das "Kusinen"-Doppel Elena Baisch / Tamara Schnitzer, die sich  in einem engen Match mit 5:7 und 6:7 im Tiebreak geschlagen gaben und den Ehrenpunkt nur knapp verpassten.  Endergebnis TC Grafenberg - TC88 Steinhilben 6:0. Die Damen sind am kommenden Wochenende spielfrei.

Die detaillierten Ergebnisse sind unter der Webseite des WTB einzusehen:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb.html

Bei ihrem ersten Einsatz in der Verbandsstaffel mußten sich die Herren 60 in Dettingen/Erms knapp mit 3:3 Matches, 7:7 Sätzen und 52:60 Spielen geschlagen geben. Die Einzel am Samstag, den 11. Mai endeten durch 2 Siege von Bruno Betz mit (6:3 und 6:0) und Hans Unsöld (im Match-Tiebreak) und 2 Niederlagen 2:2. Wegen Regen mußten die Doppel auf den gestrigen Mittwoch verschoben werden. Während Doppel 1 mit Bruno Betz und Peter Kronfeldt den Gastgeber in 2 Sätzen besiegen konnten, unterlag Doppel 2 mit Manfred Eschment und Rainer W. Gutbrod in 2 Sätzen. 1 Satzgewinn hätte zum  Gesamtsieg gereicht, so mußten die Oldies mit einer knappen Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Die nächste Begegnung findet am 25. Mai gegen die TA TV Darmsheim (Sindelfingen) in Steinhilben auf der Tennisanlage Mettlau statt.

Alle detaillierten Ergebnisse sind unter der Webseite des WTB einzusehen:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb.html

 

 

 

Für die Tennisspieler /- innen hat am vergangenen Wochenende die Verbandsrunde des Bezirkes D im WTB begonnen. Nachdem am Freitag die Begegnung der Knaben gegen Holzelfingen den schlechten Platzverhälnissen zum Opfer fiel, (Ersatztermin ist der 24.Mai) konnten die Damen auf die Allwetterplätze nach Stetten u.H. ausweichen und dort die Damen der TA SV Würtingen empfangen. Nach den gewonnenen Einzeln von Yvonne Hölz und Anna-Maria Wittner, sowie den Matchverlusten von Elena Baisch und Tamara Schnitzer, ging es beim Stand von 2:2 in die Doppel. Hier mussten sich Y. Hölz / AM. Wittner knapp in 2 Sätzen geschlagen geben. Jetzt lag es am Doppel 1 mit Elena Baisch und Selina Betz, doch noch den Sieg für das Steinhilber Quartett zu holen. Den ersten Satz konnten sie noch zu ihren Gunsten entscheiden, verloren den zweiten, und leider auch den anschließenden Match-Tiebreak. So stand am Ende zum Rundenauftakt eine 2:4-Niederlage zu Buche.

Ein ganz herzlicher Dank gilt dem TV Stetten u.H. für die Überlassung der Plätze.     Am kommenden Sonntag sind unsere Mädels beim TC Grafenberg zu Gast.

Die Jahreshauptversammlung des TC 88 Steinhilben für das Vereinsjahr 2018 fand am Freitag, den 29.03.2019 um 20.00 Uhr in Steinhilben im Sportheim Mettlau statt.

Im Anhang der Bericht der Schriftführerin Rebecca Stepke

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Bericht Jahreshauptversammlung 2019.pdf)Bericht Jahreshauptversammlung 2019.pdf 72 kB

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

1226085