TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Ohne Sieg blieben die vier Mannschaften des TC88 Steinhilben zum Rundenstart am vergangenen Wochenende.

Die Junioren U18 mußten am Samstagmorgen eine herbe 0:6-Niederlage gegen die Zweite des TV Eningen  verkraften. Dabei wurde jedes gewonnene Spiel von Jan Burkhart, Julius Weiss, Ben Heinzelmann, Jan Hazotte bzw. Tobias Walz wie ein Sieg bejubelt.  Kopf hoch Jungs - und weiter gehts !

Die Herren 60 hatten am Samstagmittag den TC Kemnat zu Gast, der mit 7 Mann, darunter drei mit Leistungsklasse 15 anreiste. Bruno Betz an 1 benötigte im ersten Satz seines Einzels den Tiebreak, zeigte dann aber im 2. Satz seinem Gegner mit 6:1 ,wer Herr auf der Tennisanlage Mettlau ist. Thomas Betz kam in seinem Einzel des Öfteren über Einstand, unterlag letztlich aber klar in 2 Sätzen. Peter Kronfeldt kam mit der skurrilen Spielweise seines Gegenüber nie wirklich klar. Nachdem er sich in Satz 1 noch in den Tiebreak retten konnte, den er aber verlor, hatte er im zweiten keine Chance mehr. Rainer W. Gutbrod kam in einer langen, engen Begegnung gut ins Match und konnte den ersten Satz mit 6:4 für sich verbuchen. Nach eine 2:0-Führung im 2. Satz, kam der Bruch, sein Gegner wurde stärker und holte sich den Satz ebenfalls mit 6:4, und schließlich auch den Match-Tiebreak nach 2 Stunden mit 10:5. Mit dem Stand von 1:3 gings in die Doppel. Bruno Betz und Peter Kronfeldt machten im Doppel 1 mit 6:2 und 6:1 kurzen Prozess. Thomas Betz und Hagen Herr führten im 1. Satz mit 4:1, machten dann aber kein Spiel mehr und gaben den Satz mit 4:6 ab. Der 2. Satz ging dann klar an die Gäste aus Kemnat, die am Ende einen 4:2-Gesamtsieg bejubeln konnten.

Die Herren 40 mußten auswärts gegen die Zweite der TA TSV Betzingen antreten, wobei Horst Burkhart in einem ganz engen Match mit 5:7 und im Tiebreak mit 6:7 den Punkt seinem Gegner überlassen mußte. Klare 2-Satz- Siege jedoch konnten die Gastgeber gegen Helmuth Dieth und Michael Löffler für sich verbuchen. Den Einzelpunkt für den TC88 sicherte sich Rüdiger Fasel in 2 Sätzen. Im Doppel standen dann Dieth/Löffler auf verlorenem Posten. Anders dagegen Horst Burkhart und Patrick Hillen, die ihr Doppel nach gewonnenem ersten und verlorenem zweiten Satz, im Match-Tiebreak mit 10:8 gewannen. Am Ende stand für den TC88 eine 2:4 Niederlage zu Buche.

Am Sonntag hatten die Damen 30 die SPG Frickenhausen/Großbettlingen zu Gast. Die Einzel von Doris Nölke, Yvonne Hölz und Barbara Unsold gingen jeweils in 2 Sätzen an die Gäste. Martina Unsöld konnte nach dem Verlust des 1. Satzes ihr Match drehen, gewann den 2. Satz und behielt im Match-Tiebreak mit 10:8 die Oberhand. Auch Doppel 1 mit Sonja Zeiler / Yvonne Hölz mußte in die Verlängerung, allerdings mit dem besseren Ende für die SPG Frickenhausen / Großbettlingen. Doris Nölke und Barbara Unsöld unterlagen deutlich in 2 Sätzen. Endergebnis 1:5.

Die Begegnungen im Juli gegen Deizisau und im September gegen Ebersbach entfallen, da diese Vereine ihre Mannschaften zurückgezogen haben.

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 112 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

2435863