TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Mit 2:4 mußten sich am Samstag die Herren 40 des TC88  im letzten Match der Wettspielrunde zuhause dem  TV Gomadingen geschlagen geben. Die Gäste konnten sich schon in den Einzeln eine 3:1-Führung herausspielen. Dabei mußte Helmuth Dieth, der einen rabenschwarzen Tag erwischte, eine schmerzliche "Brille" (0:6 und 0:6) einstecken. Michael Löffler verlor im 2. Satz den Faden, nach dem er den ersten noch klar dominiert hatte und unterlag schließlich im Match Tiebreak knapp mit 8:10. Michael Hanker kämpfte sich nach Verlust des ersten Satzes im zweiten in den Tiebreak, den er für sich entscheiden konnte. In einem spannenden Match-Tiebreak, in dem die Führung laufend wechselte, mußte er sich am Ende mit 10:12 geschlagen geben. Rüdiger Fasel, wieder an 1 gesetzt, hatte im 1. Satz noch etwas Mühe mit seinem laufstarken Gegner, holte aber den Satz im Tiebreak und machte mit 6:2 im zweiten den Punkt für den TC 88 klar.

Sollte es wieder zum 3:3 reichen, mußten mindestens beide Doppel gewonnen werden. Doppel 2, Fasel - Löffler ließen nach einem klaren 2-Satz-Sieg wieder Hoffnung aufkeimen. Horst Burkhart, der wieder nur zum Doppel auflief und Helmuth Dieth gerieten nach Verlust des 1. Satzes (5:7) ins Hintertreffen, rettteten sich dann mit einem 7:5 im zweiten in die Verlängerung. Leider reichte es diesmal nicht zum Sieg im Match-Tiebreak und so machten die Lautertäler mit 10:8 den Sack zu.

Schade, mit einem Sieg hätte man den Aufstieg in die Bezirksstaffel 1 feiern können. So steht man in der Tabelle auf Platz 3 mit 2 Siegen und einer Niederlage, genauso wie der TV Gomadingen und die SPG Sonnenbühl, die jedoch das bessere Satzverhältnis aufweisen. Meister und Aufsteiger sind die Sonnenbühler, die darüberhinaus noch mehr Spiele gewonnen haben. Glückwunsch !!!

 

 

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

2394981