TSV Steinhilben 1903 e.V.

 

Sportgaststätte Mettlau

Öffnungszeiten siehe www.bernott.de
Auch wenn es unter der Woche nur eine Vesperkarte gibt, steht der Ausrichtung Ihrer Feier mit deutscher, bürgerlicher Küche nichts im Wege. Kommen Sie vorbei, auch ein Anruf ist willkommen: Tel.: 0172 20 69 935.

In der vorletzten Woche vor den Sommerferien ging es wieder rund beim TSV Steinhilben. Bei durchweg fantastischem Wetter lautete das traditionelle Motto der Sportwoche „Steinhilben bewegt sich“. Entgegen dem üblichen Turnus begann die Sportwoche bereits einen Tag früher. Somit fiel bereits am Sonntag der Startschuss für die vielen verschiedenen Aktionen. Jede Abteilung brachte sich in das 7tägige Programm ein und so konnte wieder ein vielseitiges Sportprogramm auf die Beine gestellt werden. Die erfreulich hohen Teilnehmerzahlen zeugten davon, dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Aber auch zahlreiche Zuschauer verfolgten den Verlauf der Sportwoche.

Den Auftakt in die Sportwoche machte die Abteilung Fußball mit ihren Jugendturnieren. Von den Bambinis bis zur E-Jugend wurden Spiele ausgetragen. Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß, zeigten Freude an der Ballsportart und viel Geschick. Parallel zu den Jugendturnieren konnte an einer Kinderolympiade teilgenommen werden. Voller Stolz nahmen die Kinder ihre Medaille in Empfang, nachdem sie ihr Bestes bei den einzelnen Geschicklichkeits- und Schnelligkeitsaufgaben gegeben hatten. Beim Einlagespiel der aktiven Fußballer verlor der TSV Steinhilben mit 1:2 gegen den SV Rommelsbach. Am Abend stand die Ausspielung des Steinhilber Fuchses auf dem Programm. Die Wandertrophäe ging in diesem Jahr mit Julian Jakober in die Nachbarschaft nach Pfronstetten.  

Am Montag ging es weiter mit dem Spiel-, Sport-, und Spaßnachmittag für Kinder. Es wimmelte und wuselte regelrecht in und vor der Augstberghalle: Knapp 80 Kinder und Jugendliche gingen an den Start und durchliefen nach einem gemeinsamen Eröffnungsspiel zehn verschiedene abwechslungsreiche Stationen. Am Abend konnten die Erwachsenen beim Fitness-Workout Jumping mitmachen. Die Kurse wurden in Kooperation mit dem Fitnessstudio DAN angeboten. Hier gab es eine 100%ige Spaßfaktor-Garantie! Parallel konnte in den Tischtennissport geschnuppert werden.  

Eine neue Rekordteilnehmerzahl wurde am Dienstag beim Wandern und Joggen erreicht. Bei diesem Lauftag war es jedem Starter selbst überlassen, in der Gruppe oder als Einzelsportler die ausgeschilderten Wege zurückzulegen.  

Bei hochsommerlichen Temperaturen am Tennistag erprobten die  Kinder am Mittwoch in spielerischer Art und Weise in Form eines Parcours den Umgang mit dem Tennisball. Abkühlung bot hier die Bewässerungsanlage, die zum Schluss für viel Vergnügen bei den Kindern sorgte. Am frühen Abend schwangen die Erwachsenen die Tennisschläger in Einzel- und Doppelpartien.

 

 

 

Seit Jahren erstmals wieder konnte das Volleyballturnier am Donnertagabend „open air“ stattfinden. Aufgrund von Regen musste in den vergangenen Sportwochen immer in die Halle ausgewichen werden. Unter freiem Himmel ging in spannenden und recht ausgeglichenen Spielen das zusammengeloste Team Jugend/Grenzglühwein als Sieger hervor.

 

 

 

 

Am Freitag stand der Familienfahrradtag auf dem Programm. Zur Wahl standen zwei schöne Strecken unterschiedlicher Länge rund um Steinhilben, die beschildert waren und somit im eigenen Tempo zurückgelegt werden konnten.

 

 

Der weitere Verlauf der Sportwoche wurde durch den Fußball geprägt. Am Samstagmorgen starteten die aktiven Mannschaften mit einem Großfeldpokalturnier. Beim sich daran anschließenden AH-Turnier stellten die älteren Semester ihr Können unter Beweis. Die Turniersiege holten sich in beiden Wettbewerben die Mannschaften aus Stetten/ Salmendingen. Parallel fand auch in diesem Jahr ein Human-Soccer-Turnier statt. Bei diesem ultimativen Fußballspaß der ganz besonderen Art wurden Teams wie beim Tischfußball positioniert. Den ersten Platz beim Jugendturnier belegte der Jugendtreff und bei den Erwachsenen setzte sich die Mannschaft SK Lation als Sieger durch.  

Bei der diesjährigen Schätzfrage galt es den Geldwert von Centmünzen in einem Glas zu schätzen. Gleich drei Personen lagen mit nur 6 Cent Abstand gleich nah am Betrag von 4979 Cent und somit musste das Los über den Sieg entscheiden. Louis Locher hatte hier das glücklichste Händchen und gewann den Hauptpreis.

 

 

 

 

Der TSV Steinhilben bedankt sich bei allen Firmen und Privatpersonen, die den Verein mit Geld- oder Sachspenden unterstützt haben. So war es möglich, dass viele Teilnehmer eine Erinnerung in Form eines Preises erhielten. Ein weiterer herzlicher Dank gilt allen aktiv und passiv Beteiligten, allen Helfern sowie den Mitgliedern des Narrenvereins, die durch ihren Einsatz zum Gelingen der Sportwoche 2019 beigetragen haben.

 

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 400 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

1337545