TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Dass sie doch noch gewinnen können, zeigten die Herren 60 am letzten Spieltag am Samstag zuhause gegen den TC Mössingen. Da beide Teams bereits als Absteiger aus der Verbandsstaffel feststanden, ging es für die TC-Oldies noch darum, sich ordentlich aus der, bis dahin höchsten Spielklasse für ein Steinhilber Tennisteam zu verabschieden. Den Auftakt dazu schaffte an Position 4 Rainer W. Gutbrod, der nach anfänglichen Unsicherheiten in seinem Spiel, zu einem letztlich ungefährdeten Zweisatzsieg kam. Nachsitzen mußte wieder einmal Hans Unsöld an Position 3, der im 1. Satz knapp mit 5:7 unterlag, im zweiten nur 2 gegnerische Spiele zuließ und schließlich den Match-Tiebreak mit 10:4 für sich entschied. Die Nummer 2 Peter Kronfeldt mußte sich trotz erbitterter Gegewehr in 2 Sätzen geschlagen geben. Den dritten Einzelpunkt steuerte dann die Nummer 1 Bruno Betz, der in dieser Runde alle Einzelmatches für sich verbuchen konnte, in gewohnter Manier mit einem 6:0 , 6:1 - Sieg bei. Im Doppel 1 kam dann anfänglich noch etwas Spannung auf, da Bruno Betz / Peter Kronfeldt im 1. Satz, trotz einer 4:1-Führung, die Gäste aus dem Steinlachtal noch auf 5:5 herankommen ließen. Letztlich setzten sie sich aber mit 7:5 durch und gestalteten den 2. Satz mit 6:2 für sich. Rainer W. Gutbrod / Manfred Eschment mußten sich im Doppel 2 in 2 Sätzen ihren Gegnern beugen. Am Ende stand ein 4:2-Erfolg für den TC 88 zu Buche, mit dem man damit nach einer schwierigen Saison mit zu vielen Ausfällen, trotz Abstieg doch noch zu einem versöhnlichen Rundenabschluss kommt.

Leider ohne Sieg in der Kreisstaffel 1 müssen auch die Damen in der nächsten Runde eine Klasse tiefer antreten. Sie waren am Sonntag zu ihrem letzten Verbandsspiel beim TC Mittelstadt zun Gast. Anna-Maria Wittner und Tamara Schnitzer unterlagen in ihren Einzeln deutlich in 2 Sätzen. Bianca Geiselhart gewann den 1. Satz, verlor den zweiten und auch den anschließenden Match-Tiebreak knapp mit 10:8. Lediglich Selina Betz konnte mit einem überzeugenden 6:1 und 6:2-Sieg ein Ausrufezeichen setzen. Im Doppel 1 hatten Anna-Maria Wittner / Tamara Schnitzer ihren Gegenerinnen nicht allzuviel entgegen zu setzen und unterlagen in 2 Sätzen. Die Hoffnung auf einen zweiten Punkt für den TC 88 keimte auf, als Doppel 2, Bianca Geiselhart / Selina Betz den 1. Satz mit 6:4 gewannen. Jedoch drehten die Gastgeberinnen im zweiten auf, holten sich den mit 6:1 und blieben auch im Match-Tiebreak mit 10:6 siegreich. Schließlich hieß das Endergebnis 5:1 für den TC Mittelstadt.

Die Gesamtbilanz der Verbandsrunde 2019 fällt für den TC 88 Steinhilben nicht ganz zufriedenstellend aus, da mit den Knaben, den Damen und den Herren 60 drei Teams den Abstieg in eine Klasse tiefer antreten müssen. Die Damen 30 und die Herren 40 konnten dagegen mit mittleren Tabellenplätzen ihre Klasse halten.

Alle Begegnungen des TC 88 im Anhang.

Die detaillierten Ergebnisse sind auf der TC88-Seite unter "Spielbetrieb" und den einzelnen Mannschaften

und der Webseite des WTB einzusehen:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb.html

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (28.7.Alle Begegnungen Verbandsrunde 2019.pdf)28.7.Alle Begegnungen Verbandsrunde 2019.pdf 25 kB

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 527 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

1407744