TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Aktuelles

Erstmals nimmt eine Mannschaft des TC88 an einer Winterhallenrunde des WTB teil. So traten unsere Damen am Samstag 15.12.18 in Münsingen zu ihrer ersten Heimbegegnung gegen den TC Pliezhausen 2 an. Rebcca Stepke, Anna-Maria Wittner, Tamara Schnitzer unmd Selina Betz hatten in ihren Einzeln ihren , alle in wesentlich höheren Leistungsklassen angesiedelten Gegnerinnen wenig entgegenzusetzen und unterlagen klar in 2 Sätzen. Auch die anschließenden Doppel wurden von den Gästen dominiert. Trotz der 0:6- Niederlage hatten die Mädels bei ihrer Heimpremiere viel Spass am Tennisspielen und freuen sich auf die nächste Begegnung, die wieder in der Halle in Münsingen gegen den TC Bonlanden am 26.Januar 2019 stattfindet.

 

Am 8. Dezember lud der TC88 seine Mitglieder zur traditionellen Jahresabschlussfeier ins Pfarrheim ein. Historische Tennisschläger, Bälle, Tennisanzüge und Fotos waren neben weihnachtlicher Tischdekoration vom Eventteam gemäß dem diesjährigen Motto "30 Jahre TC88" aufgeboten worden. Eröffnet wurde der Abend durch ein köstliches warmes Buffett, das durch Salat- und Nachspeise Spenden ergänzt wurde. Bruno Betz und Rainer W. Gutbrod ließen in einer, von Bildern und Anekdoten unterstützten Chronik, die letzten 30 Jahre der Tennisabteilung Revue passieren. Erinnerungen an den Tennisplatzbau, eine Modenschau, Sonnenfinnsternis, legendäre Karaokenächte, Schwimmbadfest usw. lösten bei den Anwesenden immer wieder ein Schmunzeln aus. Petra Zeiler und Doris Nölke würdigten als "Tennis-Hühner" die Verdienste der TC88-Urgesteine Bruno Betz, Peter Kronfeldt und Rainer W. Gutbrod gereimt mit einem kleinen Präsent. Anschließend saß man noch in froher Runde bei einem guten Glas Wein und angeregten Gesprächen bis in die frühen Morgenstunden beisammen.

 

Damen 30 - TC Metzingen 5:1

Am vergangenen Wochenende 21./22. Juli  fanden die letzten Rundenspiele im  Bezirk D des WTB statt.

Dabei trafen unsere Damen 30 bei ihrem Heimspiel auf den TC Metzingen. Martina und Barbara Unsöld, sowie Rebecca Stepke ließen in ihren Einzeln nichts anbrennen und besiegten ihre Gegnerinnen klar in 2 Sätzen. Ausgerechnet Diana Heinzelmann, die bisher erst ein Einzel, und das im Match-Tiebreak verloren hatte, mußte sich diesmal trotz heftiger Gegenwehr in 2 Sätzen geschlagen geben. Die Doppelbegegnungen  Martina Unsöld / Diana Heinzelmann und Doris Nölke / Barbara Unsöld gingen zum 5:1-Gesamtsieg dann wieder an den TC 88. Die Jungseniorinnen weisen nun eine ausgeglichene Matchbilanz von 3:3 auf und stehen damit auf dem 5. Tabellenplatz, der zugleich den Klassenerhalt bedeutet.

Damen - TC Markwasen Reutlingen 3    0:6

Eine 0:6-Klatsche holten sich die Damen beim TC Markwasen in Reutlingen ab.  Elena Baisch, Tamara Schnitzer und Anna-Maria Wittner konnten ihren Gegnerinnen mit deutlich besseren Leistungsklassen kein Paroli bieten. Selina Betz hielt im ersten Satz noch tapfer dagegen , mußte aber dann doch, wie ihre Mannschaftskolleginnen, ihr Match in 2 Sätzen abgeben. Auch in den Doppeln gab es für Elena Baisch / Lisa Uhland und Bianca Geiselhart / Selina Betz leider nichts mehr zu holen. In der Abschlusstabelle stehen die Damen mit einem Sieg erfreulicherweise nicht auf dem letzten Platz und haben damit wieder die Klasse gehalten.

Herren - TA TSV Altenburg  2:4

Die Herren verloren ihr letztes Spiel bei der TA TSV Altenburg mit 2:4 und stehen damit in der Abschlusstabelle auf dem vorletzten Platz.

 

Die Gesamtbilanz 2018 der Mannschaften des TC 88 Steinhilben:

Damen            Platz 6             Klassenerhalt

Damen 30       Platz 5             Klassenerhalt

Herren            Platz 6

Herren 40        Platz 4

Herren 60        Platz 1             Meister und Aufsteiger in die Verbandsstaffel

 

Die detailierten Spielberichte sind auf der WTB-Seite einzusehen unter:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20973.html

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Alle Begegnungen Verbandsrunde 2018-final.pdf)Alle Begegnungen Verbandsrunde 2018-final.pdf 28 kB

Herren 60 - TC Wannweil 3:3 gew.

Zu ihrem letzten Spiel in der Verbandsrunde 2018 mußten die Herren 60 am vergangenen Samstag 14. Juli beim TC Wannweil antreten. In der ausgeglichenen Gruppe war für den TC 88 theoretisch von der Meisterschaft  bis zum Abstieg alles möglich. Bruno Betz startete nach einem 0:2 Rückstand im ersten Satz den Turbo, ließ seinem Gegner kein einziges Spiel mehr und gewann mit 6:2 und 6:0. Peter Kronfeldt unterlag in einer Hitzeschlacht mit 3:6 und 4:6. Werner Pfenning hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, nichts gelang, so mußte er sein Match ohne Punktgewinn dem Gastgeber überlassen. Rainer W. Gutbrod hatte nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten seinen Gegner im Griff und konnte ihn mit 6:3 und 6:2 besiegen. Der Spielstand nach den Einzeln:2:2 in den Matches, Sätze und Spiele ebenfalls  ausgeglichen. Die Entscheidung mußte also in den Doppeln fallen. Doppel 1 Betz / Kronfeldt gewann mühelos 6:1 und 6:0. So fiel die 5:7 - 3:6 Niederlage von Hagen Herr / Werner Pfenning  nicht mehr ins Gewicht, da der Gesamtsieg mit 6 mehr gewonnenen Spielen in trockenen Tüchern war. Weil der bisherige Tabellenführer Federn lassen mußte, geht die Meisterschaft in der Staffelliga mit 3 Siegen und einer Niederlage und der Aufstieg in die Verbandsstaffel an die TC 88-Oldies. Glückwunsch !

Herren 60   Meister in der Staffelliga 2018

Hans Unsöld, Werner Pfenning, Hagen Herr, Peter Kronfeldt, Rainer W. Gutbrod, Bruno Betz, Manfred Eschment

Vom 16. bis 25. August führte der TC 88 seine Doppelvereinsmeisterschaften durch. 12 Teilnehmer der Altersklassen Herren 40 und Herren 60 kämpften in 3 Gruppen, dabei immer mit olympique lyonnais wechselnden Partnern, um Match- und Satz- und Spielpunkte.

In den Finals setzten sich anschließend Horst Burkhart und Harald Moser gegen Peter Kronfeldt / Hagen Herr durch und wurden Doppel-Vereinsmeister 2017. Auf Platz 3 kamen Werner Pfenning / Manfred Eschment im Match-Tiebreak gegen Hans Unsöld / Rudi Piccolini. Die weiteren Plätze gingen an Helmuth Dieth / Hans Haug  und Patrick Hillen / Rainer W. Gutbrod.

Teilnehmer an den Doppelvereinsmeisterschaften                                    Meister 2017: Harald Moser und Horst Burkhart

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

1003010