TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Fußball

Aktuelles

Chancenlos gegen die TuS Metzingen

 

TSV Steinhilben – TuS Metzingen                                        0:4

Der ehemalige Verbandsligist machte von der ersten Minute an deutlich, dass er gerne die 3 Punkte aus Steinhilben entführen möchte. Nach nur 3 Minuten musste Denzler, der für den verletzten Klotz in die Mannschaft aufgerückt war, sein ganzes Können zeigen und fischte den Ball bärenstark aus dem Winkel. Die Mannschaft aus der Outlet-City agierte mit vielen präzisen langen Bällen in die Spitze. Einer dieser Bälle war dann auch der Türöffner für das 1:0 der Gäste. Bei einem toll getimten Ball hinter die Abwehrreihe musste Denzler in der 9. Spielminute Kopf und Kragen riskieren und köpfte dabei den heranstürmenden Jasny an. Der Ball fiel leider direkt vor die Füße von Jasny, der den Ball nur noch einschieben musste.

Derbysieg und erneuter Rückschlag

 

TSV Pfronstetten II - TSV Steinhilben II                                               1:6

Torschützen: R. Schmid (21‘, 88‘) I M. Uhland (43‘,85‘) I F. Ollinger (54‘) I J. Uhland (84‘)

Letzte Woche hieß es für unsere Zweite „Derby-Time“. Der TSV Pfronstetten lud am vergangenen Donnerstagabend zum Flutlichtspiel auf deren Sportplatz ein. Nach den verkorksten Spielen der letzten Wochen wollten die Jungs in blau-weiß endlich wieder 3 Punkte und reisten dementsprechend top motiviert nach Pfronstetten. Die Anfangsphase startete mit einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften, da keiner einen Fehler riskieren und dem Gegner Chancen eröffnen wollte. Nichtsdestotrotz spürte man, dass unsere Elf heute hier unbedingt etwas holen wollte. Unsere Mannen erhöhten in der Folgezeit den Druck auf den Gegner und es konnten erste Chancen heraus gespielt werden. Nach 21 Zeigerumdrehungen durften die mit gereisten Fans dann das erste Mal jubeln. Nach feinem Zuspiel von Jan Brunner startete Robin Schmid in den freien Raum und konnte überlegt zur Führung einschieben. Es folgte eine Drangphase des TSV Steinhilben in der man es allerdings verpasste die Führung weiter auszubauen. In der 34. Spielminute brachte man die Hausherren allerdings ungewollt wieder zurück ins Spiel.

Zum Saisonstart reiste die D-Jugend nach Zainingen zu ihrem ersten Rundenspiel. Zwar waren unsere Kicker in der ersten Halbzeit die dominierende Mannschaft, konnten jedoch auf Grund eines sehr defensiv aufgestellten Gegners keine zwingenden Torchancen herausspielen. In der zweiten Halbzeit legten unsere Kicker einen Gang zu und waren in den Zweikämpfen präsenter. Dadurch wurde der Gegner zu Fehlern gezwungen. Benedikt Acker gelang es, dann durch einen wunderschönen Fernschuss, den Ball zum 1:0 unter die Latte zu nageln. Das 2:0 folgte kurz darauf nachdem sich Fabi Bart im Strafraum den Ball erkämpfte und Denis Akbulut nur noch ins leere Tor schieben musste. Den Sieg perfekt machte wiederrum Benedikt Acker mit dem 3:0 kurz vor Spielende. Dank einer tollen Leistung aller Spieler und selbstverständlich auch unserer Spielerin Andjelina, welche sich als einziges Mädchen sehr tapfer gegen die Jungs durchsetzte, konnte der verdiente Sieg nach Hause genommen werden. Weiter so!

Es spielten: Jan Philipp, Maksim Reitz, Gezim Kasumi, Leon Adam, Marian Möck, Fabian Bart, Max Aumann, Giuseppe Zielinski, Deniz Akbulut, Andjelina Jankov, Oliver Mathes, Clemens Rudolf, Patrick Frank, Benedikt Acker

Erster kleiner Dämpfer für beide Mannschaften

 

SGM TuS Honau / TSV Holzelfingen - TSV Steinhilben II                             3:1

Am vergangenen Sonntag gastierte unsere zweite Mannschaft mit einem eher dünn besetzten Kader bei regnerischem Wetter in Honau. Unser TSV wurde, ähnlich wie es letzte Saison häufig zu sehen war, bereits in der 4. Minute kalt erwischt. Nach einer Serie von Eckbällen war es dann schließlich Rocky Mühlberg, welcher den Ball per Kopf über die Linie drücken konnte und seiner SGM die Führung besorgte. Dies war zugleich ein Weckruf für unsere Jungs, welche nun versuchten mitzuspielen und dadurch auch zu einigen Chancen kamen. Unter anderem scheiterten Maximilian Maier, Andreas Eib und auch Alexander Locher immer wieder am gut aufgelegten Torhüter der SGM. So kam es wie es kommen musste: nach einem langen Ball war es ein etwas fragwürdiger Freistoß, welcher von Florian Schätzle schön zum 2:0 verwandelt werden konnte. Dann kam es knüppeldick für unsere Elf und Andreas Eib, welcher zuletzt in beiden Spielen ein Tor verbuchen konnte, musste kurz vor der Halbzeit mit Gelb-Rot vom Platz. Nach dem Pausentee war es dann schließlich ein Versuch aus der zweiten Reihe der für die Entscheidung sorgte. Dieser eigentlich ungefährliche Schuss wurde von Johannes Unsöld unglücklich abgefälscht und landete im Kasten des TSV Steinhilben. Dennoch bewiesen unsere Mannen Moral, ließen die Köpfe nicht hängen und kamen so doch noch zum Anschlusstreffer. Nach schönem Zuspiel von Johannes Unsöld war es schließlich Maxi Maier, welcher den weit heraus geeilten Torhüter eiskalt überlupfte. Dieser Treffer kam allerdings zu spät und so ging die Partie relativ unglücklich, aber dennoch verdient mit 3:1 verloren. Nun gilt es, am kommenden Samstag gegen SV Würtingen II wieder zu punkten um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren.

 

TSV Steinhilben – SV Hirrlingen                                                                     1:1

Hirrlingen nahm von Beginn an die Partie in die Hand und hatte ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld. Steinhilben stand in der Defensive sehr stabil und ließ kaum Torchancen zu. Unser TSV konnte sich jedoch auch kaum Torchancen herausspielen. Den einzigen nennenswerten Abschluss konnte R. Schmid als er einen Kopfball nach einer Özedmir Flanke knapp den Pfosten setzte. Kurz vor der Halbzeit dann das 1:0 für den SV Hirrlingen. Nach einem langen Einwurf konnte sich M. Zug im Strafraum durchsetzen, drehte sich um seine Bewacher und zimmerte den Ball unter die Latte. Dies war zugleich der Halbzeitstand.
Wie auch in den vergangenen Wochen musste die David-Elf somit einem erneuten Rückstand hinterher laufen. Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern jedoch dasselbe Bild. Hirrlingen bestimmte das Spielgeschehen könnte die Defensive des TSV Steinhilben nicht nennenswert unter Druck setzen. Gegen Ende der Partie wurden unsere Jungs immer mutiger und kreierten immer mehr Chancen. In der 85. Minute dann der schmeichelhafte Ausgleich für den TSV. Nach einer Flanke der Marke verkappter Torschuss von C. Schmid stieg P. Geiselhart am höchsten und köpfte unhaltbar ins linke untere Eck ein. Dies war der Enstand.

 

Ausblick

Am kommenden Samstag empfängt unsere 2. Mannschaf den SV Würtingen II. Spielbeginn für die 2. Mannschaft ist um 15.00 Uhr. Das Team würde sich über zahlreiche Zuschauer freuen. Die 1. Mannschaft bestreitet am kommenden Wochenende das erste Auswärtsspiel .Unser erstes Auswärtsspiel besuchen wir mit dem TSV-Vereinsshuttle. Durch die freundliche Unterstützung unseres Trikotsponsors Lackier- und Malerbetrieb Oliver Cermelj steht uns dieser Bus am 09.09.2018 zum Auswärtsspiel gegen den FC Rottenburg zur Verfügung. Sie, liebe Fußballfans, sind herzlich dazu eingeladen uns mit dem Bus nach Rottenburg zu begleiten:

Abfahrt nach Rottenburg:           09.09.2018, um 12.15 Uhr am Sportplatz Mettlau

Unkostenbeitrag für die Fahrt:   10 €

Spielbeginn:                               15.00 Uhr

Rückfahrt nach Steinhilben:       17.30 / 1800 Uhr

!!! Anmeldungen bitte an Simon Roggenstein, Raphael „Bibe“ Sontheimer oder Nico Wittner!!!           

Beide Mannschaften können auch das zweite Saisonspiel gewinnen!

 

TSG Upfingen II - TSV Steinhilben II                                      2:3

Beim Auswärtsspiel unserer Zweiten in Upfingen sahen die Zuschauer bei spätsommerlichem Wetter eine muntere erste Halbzeit. Das Spiel gestaltete sich lange Zeit ausgeglichen, wobei die Mannen unter Kommando von Heinrich David und Mario Heinzelmann, die besseren Chancen hatten. Dennoch dauerte es bis zur Endphase der ersten Halbzeit bis dann das erste Mal etwas Zählbares für den TSV zu verbuchen war. Jimmy Uhland traf, wie bereits in der Vorwoche, aus kurzer Distanz kaltschnäuzig zum 1:0 und präsentierte den Zuschauern seine bekannten Torjägerqualitäten. Dies war gleichzeitig der Pausenstand und somit gingen die Jungs vom TSV mit einer knappen aber verdienten Führung in die Kabine.

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 198 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

929465