TSV Steinhilben 1903 e.V.

Berichte Saison 2013/2014

Am vergangenen Wochenende war man beim Turnier in Melchingen mit einem Team aus erster und zweiter Mannschaft am Start. Im ersten Spiel unterlag man dem späteren Turniersieger 1. FC Burladingen nur knapp mit 0:1. Im zweiten Spiel ging es dann gegen den TSV Pfronstetten den man verdient mit 2:0 besiegte. Im letzten Vorrundenspiel ging es dann gegen den FC Stetten/Salmendingen von dem man sich 1:1 trennte. Somit kam man in das Spiel um Platz 3 und dort traf man auf die neu gegründete Spielgemeinschaft aus Undingen/Willmandingen/Erpfingen der man knapp mit 0:1 unterlag. Im Einsatz waren: M. Klotz-M. Zeiler-M. Steck-J. Unsöld-M. Weiß-J. Brunner-R. Sontheimer-P. Geiselhart-R. Arnold-F. Pfenning-R. Mayer-D. Hack-S. Heinzelmann-C. Stepke-B. Heinzelmann

Am kommenden Mittwoch steht der nächste Test an, dort trifft man auf den FC Stetten/Salmendingen. Spielbeginn in Steinhilben 19.00 Uhr

Am kommenden Sonntag steht die erste Pokalrunde gegen den TSV Pfronstetten an. Spielbeginn in Pfronstetten 15.00 Uhr

Benefizspiel des Verbandsligisten FC 07 Albstadt gegen eine TOP besetzte Alb-Auswahl zu Gunsten der DKMS

Im Februar hat für die 72-jährige Johanna Bauer aus Trochtelfingen und für viele andere Betroffene die an Blutkrebs leiden und auf die Übertragung von Stammzellen eines passenden Spenders angewiesen sind, eine Registrierungsaktion in Steinhilben stattgefunden.

Die Schiedsrichtergruppe Münsingen führt wieder eine Neulingskurs für Schiedsrichter durch. Der Kurs beginnt ab 19.Juli 2014 und findet in der Brühlschule in Genkingen statt. Im Anhang sind weiterführende Informationen. Wer Interesse hat, kann sich bei den Abteilungsleitern Fußball oder unserem Jugendleiter melden.

TSV Steinhilben - SV Auingen 1:1 (0:1)

Der TSV begann die Partie druckvoll und wollte schon früh ein Tor erzielen. In dieser Drangphase erzielten dann die Gäste etwas überraschend das 0:1 in der 7. Minute. Danach wurde es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nach 20 Minuten wurde der Gast dann stärker, übernahm das Kommando und erspielte sich mehrerer klare Chancen.

Am vergangenen Samstag empfing die SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen I zum letzten Rundenspiel den TSV Hayingen. Zu Beginn des Spiels konnten sich die Gastgeber leichte Feldvorteile erarbeiten. Mitte der ersten Halbzeit erzielte dann Melih Öz den Führungstreffer zum 1:0. Danach allerdings spielte die Heimelf nicht mehr so konzentriert, die Spielordnung ging verloren. Hayingen wurde stärker und drehte mit zwei Toren den Spielstand zum 1:2. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre das Spiel wahrscheinlich längst zugunsten von Hayingen entschieden gewesen. Doch es hat sich eine alte Fußball Weisheit bewahrheitet, wer seine Chancen nicht nutzt wird dafür bestraft. In den letzten fünf Spielminuten fasste sich die Heimmannschaft nochmals ein Herz, legte alles in eine Waagschale und wurde dafür belohnt. Melih Öz erzielte nach schönem Solo den Ausgleichstreffer und Patrick Wenzel nach einem herrlichen Distanzschuss den Treffer zum 3:2 Endstand. Mit ein wenig Glück ein gelungener Saisonabschluss, der den dritten Platz in der Abschlusstabelle gesichert hat.

Das Spiel der ersten Mannschaft am Samstag beginnt bereits um 16.00 Uhr

TSG Upfingen - TSV Steinhilben 0:2 (0:2)

Im letzten Auswärtsspiel dieser Runde erwischte der TSV einen Start nach Maß und konnte bereits in der ersten Spielminute das 1:0 durch einen Foulelfmeter, den S. Betz sicher verwandelte, in Führung gehen. In der Anfangsviertelstunde kam von den Hausherren sehr wenig. In der 14. Minute konnte R. Sontheimer durch einen schnell ausgeführten Freistoß das 2:0 erzielen.

Am vergangenen Samstag war die D-Jugend der SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen I zu Gast beim Tabellenführer TSG  Münsingen I. Aufgrund einiger Ausfälle reiste man mit einer Rumpftruppe (ohne Auswechselspieler) nach Münsingen. Durch eine sehr hohe Einsatzbereitschaft aller Spieler war die SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen I in der ersten Halbzeit dem Gastgeber ebenbürtig. Vielleicht ein wenig überraschend konnte man sogar durch ein Tor von Moritz Ott mit 1:0 in Führung gehen. Lange Zeit konnte der sehr gut aufgelegte Torwart Silas Bross mit tollen Paraden die Führung verteidigen. Kurz vor der Halbzeit musste man allerdings noch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich die SGM der vielen Angriffsversuche  der Gäste erwehren. Irgendwann aber machten sich dann wahrscheinlich doch die fehlenden Wechselmöglichkeiten bemerkbar, so dass Münsingen in der Schlussphase noch drei Treffer zum 4:1 erzielen konnte. Trotz der Niederlage zeigte die SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen I eine starke Leistung.

TSV Steinhilben - SV Bremelau 3:6 (2:2)

Bei herrlichem Fußballwetter wurde die Anfangsviertelstunde von beiden Teams ausgeglichen gestaltet. Es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, die beste Chancen jedoch hatte A. Zeiler nach 10 Min, scheiterte jedoch am Torhüter der Gäste. Nach 20 Min übernahm dann die Heimelf das Kommando und drängte auf den Führungstreffer. R. Arnold war es vorbehalten, nach 23  Min. die Führung der Heimelf zu erzielen.

Am vergangenen Samstag traf die D-Jugend der SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen I auf die SGM Würtingen/Bleichstetten. Bei den Gastgebern passte an diesem Tag alles. Angeführt von einem überragenden Spielgestalter Melih Öz spielte die SGM Steinhilben/Trochtelfingen/Mägerkingen ganz groß auf. Tolle Spielzüge, gelungene Torabschlüsse, eine Hintermannschaft, die dem Gegner so gut wie keine Torchancen zuließ. Die Gastgeber beherrschten das Spiel nach Belieben; eine wahre Freude auch bei den Zuschauern. Hochverdient wurde das Spiel mit 12:1 gewonnen. Torschützen: Melih Öz, Marco Schief, Max Schnieber, Moritz Ott und Silas Bross. Glückwunsch!!

FC Gomadingen/Dapfen - TSV Steinhilben 1:3 (1:1)

In der Anfangsphase war Steinhilben die bessere Mannschaft und erspielte sich mehrere gute Chancen. Eine dieser Chancen nutzte A. Zeiler in der 3. Minute nach feinem Zuspiel von R. Arnold zum 1:0. Nach 20 Minuten übernahm die Heimelf das Kommando und drückte auf den Ausgleich.  Steinhilben fand nicht mehr in sein Spiel. Nach 30 Minuten der verdiente Ausgleich zum 1:1.

Anstehende Termine

Anmelden