TSV Steinhilben 1903 e.V.

 

Sportgaststätte Mettlau

Öffnungszeiten siehe www.bernott.de
Auch wenn es unter der Woche nur eine Vesperkarte gibt, steht der Ausrichtung Ihrer Feier mit deutscher, bürgerlicher Küche nichts im Wege. Kommen Sie vorbei, auch ein Anruf ist willkommen: Tel.: 0172 20 69 935.

Bei der traditionellen Sportwoche vom 16. bis 22. Juli 2018 war in Steinhilben wieder einiges geboten. Beim 7tägigen Programm des Turn- und Sportvereins stellte jeden Tag eine andere Abteilung ein Sportangebot auf die Beine. Die hohen Teilnehmerzahlen zeugen davon, dass bei den Veranstaltungen unter dem Motto „Steinhilben bewegt sich“ für jeden etwas dabei war. Neben den Sportlern verfolgten aber auch zahlreiche Zuschauer die Aktivitäten und Disziplinen.

Eröffnet wurde die Sportwoche mit dem Sport-, Spiel- und Spaßnachmittag für Kinder und Jugendliche in der Augstberghalle. Nach einem gemeinsamen Eröffnungsspiel zum Auftakt galt es einen Parcours mit vielfältigen Stationen zu durchlaufen. Am Abend konnten die Erwachsenen in den Tischtennissport schnuppern. Parallel dazu wurden in Kooperation mit dem Fitnessstudio DAN mehrere Jumping-Kurse angeboten. Bei diesem neuen Fitnesstrend gab es bei den Teilnehmern eine 100%ige Spaßfaktor-Garantie!
Am Dienstag stand der Familienfahrradtag auf dem Programm. Rund um Steinhilben konnten zwei schöne Strecken in unterschiedlicher Länge zurückgelegt werden. Zur Wahl standen eine 6 km oder eine 14 km lange, beschilderte Strecke, die im eigenen Tempo bewältigt wurde.


 Bei strahlendem Sonnenschein schnupperten Kinder und Jugendliche am Mittwochnachmittag in den Tennissport. In spielerischer Art und Weise erprobten sie den Umgang mit dem Tennisball. Abkühlung bot hierbei zur Freude der Kinder die Spritzanlage der Tennisplätze. Später verbrachten die Erwachsenen einen geselligen Abend. Hierbei stand bei den Trainingseinheiten sowie den Einzel- und Doppelpartien der Spaßfaktor im Vordergrund.

 

  

 Eine große Teilnehmerzahl startete am Donnerstag beim Lauftag. Durch die verschiedenen Disziplinen Wandern, Walking und Jogging war für Jedermann ein entsprechendes Angebot dabei. Jedem Starter war es selbst überlassen, in der Gruppe oder als Einzelsportler die ausgeschilderten Wege zurückzulegen.

 

 
Später wurden in diesem Rahmen die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft durchgeführt. 10 Personen konnten mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet werden, da sie bereits über 40 Jahre hinweg dem Verein die Treue halten. Hans Hem, Helmut Locher, Ludwig Schlageter, Engelbert Volk, Roland Volk und Reinhard Wagner konnte persönlich gedankt sowie eine Urkunde überreicht werden.


Beim Volleyballturnier am Freitag gab es einen neuen Modus. Gemeldete 3er-Teams wurden im Losverfahren mit einen anderen 3er-Team kombiniert. Dadurch kamen ausgeglichene und spannende Spiele zustande. Letztlich setzte sich das Kombi-Team Tischtennis/ Bloggbusters als Sieger durch.


Im weiteren Verlauf der Sportwoche drehte sich am Wochenende alles um den Fußball. Zunächst fand am Samstag ein Großfeldpokalturnier der aktiven Spieler statt. Hierbei gewann die SGM Alb-Lauchert im Finale gegen die Mannschaft aus Trochtelfingen. Beim daran anschließenden AH-Turnier fuhr die Mannschaft aus Harthausen/ Scher den Turniersieg ein.


Parallel fand bereits zum 3. Mal in der Sportwoche das Human-Soccer-Turnier statt. Auch in diesem Jahr wurde die XXL-Riesenkickeranlage wieder am Sportplatz auf-gebaut. Neu war, dass zwei Turniere durchgeführt wurden. Kinder traten in einem gesonderten Turnier am Nachmittag an, während am Abend für alle anderen Teams, die sich diesen Spaß nicht entgehen lassen wollten, das Jugend- und Erwachsenenturnier startete. Mit viel Geschick ging das Team Hasenverein mit ihren Torwart Manuel Klotz als Gewinner hervor.


Am Sonntag ging es weiter mit den Jugendfußballturnieren der F-Jugend sowie der Bambinis. Angefeuert von einer zahlreichen Zuschauerkulisse zeigten die Kinder ihr Können im Umgang mit dem Ball. Zeitgleich zu den Jugendturnieren wurde eine Kinderolympiade organisiert. An den verschiedenen, abwechslungsreichen Stationen kamen die Kleinsten groß raus. Ihre Teilnahme wurde mit einer Medaille belohnt.



Bei der diesjährigen Schätzfrage musste die Anzahl von Nudeln in einem großen Glas geschätzt werden. Waltraud Clausen und Nick Hipp gaben den besten Tipp ab und kamen der Anzahl von 2077 Nudeln am nächsten. Der Tradition nach endete die Sportwoche mit der Ausspielung des Steinhilber Fuchses. In einem großen Teilnehmerfeld setzte sich Simon Uhland erfolgreich durch und nahm die Wandertrophäe mit nach Hause.


Der TSV Steinhilben bedankt sich bei allen Firmen und Privatpersonen, die den Verein mit Geld- oder Sachspenden unterstützt haben. So war es möglich, dass viele Teilnehmer eine Erinnerung in Form eines Preises erhielten. Ein weiterer herzlicher Dank gilt allen aktiv und passiv Beteiligten, allen Helfern sowie den Mitgliedern des Narrenvereins, die durch ihren Einsatz zum Gelingen der Sportwoche 2018 beigetragen haben.

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

1002998