TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Tennis

Zum Rundenabschluss der Verbandsrunde 2017 im Bezirk D des WTB reichte es am vergangenen Wochenende leider zu keinem Sieg für die Mannschaften des TC 88.

Die Herren 60 unterlagen beim TC Raidwangen am Samstag mit 1:5. Schon nach den Einzeln von Bruno Betz, Peter Kronfeldt, Werner Pfenning und Hagen Herr lagen die Gastgeber uneinholbar mit 4:0 in Front. Nach der 2-Satz-Niederlage des Doppels Pfenning /  Herr blieb es Betz / Kronfeldt vorbehalten, den Ehrenpunkt für das TC 88-Quartett zu retten, das allerdings erst im Match-Tiebreak. Trotz der Niederlage konnten die im letzten Jahr in die Staffelliga aufgestiegenen Oldies als Tabellenvorletzter die Klasse halten.

 Die Herren 40 hatten am Samstag den TC Engstingen auf der Tennisanlage Mettlau zu Gast. Gegen den Aufstiegsaspiranten schlugen sich die Jungs um Kapitän Helmuth Dieth in den Einzeln recht achtbar. Nach Siegen von Rüdiger und Gebhard Fasel, sowie Josef Fischer und Niederlagen von Horst Burkhart, Helmuth Dieth und Günter Heinzelmann hieß der Zwischenstand 3:3. Leider konnten sie diese Leistung nicht mit in die Doppel nehmen. Dieth / Fischer, Burkhart / Moser und G. Fasel / Hazotte unterlagen allesamt recht deutlich in 2 Sätzen. Mit dem 6:3-Sieg ist Engstingen in die Bezirksklasse 1 aufgestiegen. Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen beenden die Cracks des TC 88 die Runde auf dem 3. Tabellenplatz.

Die Damen 30 empfingen am Sonntag zuhause in der Bezirksoberliga den TC Raidwangen. Trotz eines überzeugenden 6:0 und 6:1 von Sarah Hermann an Nr.2  und eines ungefährdeten 6:4 und 6:4 von Martina Unsöld an Nr.3 wurde sehr schnell klar, dass es gegen die durchweg in höheren Leistungsklassen angesiedelten Neckartälerinnen heute nicht zum Sieg reichen konnte. Denn die weiteren Einzel von Sonja Zeiler, Verena Knupfer, Diana Heinzelmann und Isabelle Reiff gingen klar in 2 Sätzen verloren. In den Doppeln gelang Sarah Hermann / Isabelle Reiff noch ein Satzgewinn, doch sie mußten dann den Match-Tiebreak mit 7:10 abgeben. Verena Knupfer / Diana Heinzelmann und Martina Unsöld / Petra Hem unterlagen deutlich in 2 Sätzen. So hieß es am Ende 2:7 und trotzdem haben sich die Jungseniorinnen mit dem 5. und damit nicht letzten Tabellenplatz in der höchsten Liga im Bezirk recht wacker geschlagen.

Wegen Doppelbelegung auf den heimischen Plätzen durch zwei 6-er Mannschaften waren die Damen gezwungen, ihr Heimspiel gegen den TC Pliezhausen 2 auswärts auszutragen. Nach der Absage des TC RW Trochtelfingen, stellte der TV Stetten u. H. freundlicherweise seine Plätze zur Verfügung. Leider konnten unsere Mädels auf den ungewohnten Allwetterplätzen keines der Matches für sich entscheiden und unterlagen sang- und klanglos mit 0:9. Elena Baisch, Rebecca Stepke, Tamara Schnitzer, Bianca Geiselhart und Selina Betz in 2 Sätzen, während sich Yvonne Hölz immenhin nach dem Verlust des 1. Satzes noch in den Match-Tiebreak retten konnte,  diesen aber dann mit 4:10 abgeben mußte. Deutliche 2-Satz-Niederlagen gab es in den Doppeln. Baisch / Schnitzer, Stepke / Hölz waren ebenso wie Geiselhart / Betz chancenlos. Immerhin konnten sich die Mädels in der Schlussabrechnung mit einem Sieg noch vor dem ETV Nürtingen auf dem 6. Tabellenplatz einreihen.

Die Herren standen ja schon am letzten Spieltag durch ihren Nichtantritt trotz einer Matchbilanz von 2:2 als Tabellenletzter fest.

Alles in allem verlief die Verbandsrunde 2017 nach den Erfolgen im letzten Jahr etwas enttäuschend. Positiv ist dennoch  der 3. Platz der Herren 40 und der Klassenerhalt sämtlicher Mannschaften. Jedoch der Spass am Tennis bleibt und in der neuen Runde 2018 heißt es wieder angreifen.

Alle detaillierten Ergebnisse sind unter der Webseite des WTB einzusehen:

http://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20973.html

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Alle Begegnungen Verbandsrunde 2017.pdf)Alle Begegnungen Verbandsrunde 2017.pdf 31 kB

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 134 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

929454