TSV Steinhilben

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Letztes Heimspiel siegreich gestaltet

E-Mail Drucken PDF
TSV Steinhilben - SV Bremelau 2:0 (1:0)

Die Gäste begannen die für beide Mannschaften bedeutungslose Partie mit mehr Druck und waren die spielerisch bessere Mannschaft. Die Heimelf kam erst Mitte des ersten Durchgangs besser in die Partie. Die erste Chance für die Heimelf nutze Mathias Preiss
zum 1:0. Danach war es ein offener Schlagabtausch, in dem die Gäste bis zur Pause das Spiel drehen hätten können. Nach der Pause entwickelten die Gäste weiter mehr Druck nach vorne. Steinhilben übernahm ab der 65. Minute das Kommando und war von nun an die spielbestimmende Mannschaft. In der 70. Minute erzielte Manuel Betz das 2:0. Von nun an erarbeitete sich Steinhilben zahlreiche gute Chancen um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Am Ende konnte die Heimelf die drei Punkte zu Hause behalten.
TSV Steinhilben 2 - SV Bremelau 2 (1:1)
In einer weitestgehend schlechten C- Ligapartie konnte die Heimmanschaft die Punkte zu Hause behalten. Die erste Hälfte war an Fehlpässen nicht zu überbieten. Hier konnte M. Puplick das 1:0 erzielen, nachdem er sich auf dem Flügel durchsetzte. Fast im Gegenzug konnten die Gäste den Ausgleich erzielen. Nach der Pause versuchte Steinhilben das Spiel attraktiver zu gestalten. Bremelau tat sich schwer gegen die nun spielerische Heimelf, etwas Nennenswertes auf die Beine zu stellen. Steinhilben belohnte sich nun für die Bemühungen und erzielten durch M. Wessels und einem Eigentor die weiteren Treffer. Danach pfiff der Schiedsrichter ab. 
Am kommenden Wochenende steht das letzte Rundenspiel auf dem Plan, hier reist man zum WSV Mehrstetten. Achtung! Beide Manschaften spielen am Samstagnachmittag. Spielbeginn für die zweite 15.30 Uhr und für die erste um 17.45 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. Mai 2017 um 18:43 Uhr
 

Tennis TC 88 - Erfolgreiches Wochenende

E-Mail Drucken PDF

Ein erfolgreiches Wochenende hatten alle 3 in der Verbandsrunde agierenden Teams des TC 88 Steinhilben zu verzeichnen.

Den Anfang machten die Damen am Samstag beim nachgeholten Heimspiel gegen den ETV Nürtingen 3. Elena Baisch, Rebecca Stepke und Tamara Schnitzer mußten ihre Einzel leider relativ klar in 2 Sätzen abgeben. Bianca Geiselhart gelang nach Verlust des ersten Satzes mit einer Energieleistung der Gewinn des zweiten und mit 10:5 im Match-Tiebreak der erste Punkt für den TC 88. Jenni Harrelson wehrte sich nach Kräften, unterlag aber schließlich doch knapp mit 4:6 und 5:7. Einen ungefährdeten 6:0 und 6:0-Sieg und damit den 2. Punkt steuerte schließlich Yvonne Hölz bei. Sollte jetzt noch ein Sieg gelingen, mußten alle 3 Doppel gewonnen werden. Und die Mädels schafften das !! Rebecca Stepke / Yvonne Hölz und Tamara Schnitzer / Jenni Harrelson in 2 Sätzen, sowie Bibbi Geiselhart und Selina Betz im Match-Tiebreak machten den 5:4 - Heimsieg perfekt.

Ihren ersten Sieg in der Bezirksoberliga holten sich die Damen 30 am Sonntag zuhause gegen den TC Metzingen sensationell mit 9:0. Dabei hatten die Gäste aus dem Ermstal unseren "Jungseniorinnen" nichts, aber auch überhaupt nichts entgegenzusetzen. Sonja Zeiler, Sarah Hermann, Diana Heinzelmann, Martina und Barbara Unsöld, sowie Petra Hem kamen in den Einzeln allesamt zu überzeugenden 2-Satz-Siegen. Aber auch die Doppel Zeiler / Hermann, M. Unsöld  / Heinzelmann und B. Unsöld  / Hem waren eine klare Angelegenheit für die Steinhilberinnen. Somit stehen die Bezirksoberligistinnen jetzt mit einer Niederlage und einem Sieg in der Tabellenmitte.

Ebenfalls ein Nachholspiel hatten die Herren am Sonntag bei der TA VfL Pfullingen zu bestreiten. Da einige Tenniscracks mittags noch bei einem Fussballspiel eingesetzt wurden, verstärkte man sich mit Ersatzspielern aus der Herren 40 - Mannschaft. Nach ungefährdeten 2-Satz-Siegen von Nikolaj Schmidt, Horst Burkhart und Martin Kuhn und Niederlagen in 2 Sätzen von Nico Wittner und Maximilian Weiss, sowie im Match-Tiebreak von Johannes Unsöld, stand die Partie ausgelichen 3:3 nach den Einzeln. So mußten wieder einmal die Doppel die Entscheidung bringen. Nach deutlichen 2-Satz-Siegen von Doppel 1 Nikolaj Schmidt / Martin Kuhn und des "40ger-Doppels" Rüdiger Fasel / Hellmuth Dieth fiel die knappe Niederlage von Maximilian Weiss /Patrick Baisch nicht mehr ins Gewicht und der TC 88 konnte mit 5:4 einen knappen Sieg aus dem Echaztal mit nach Hause nehmen.

Die nächsten Spiel finden erst wieder am 18. bzw. 24. und 25.Juni statt.

Alle detaillierten Ergebnisse sind unter der Webseite des WTB enzusehen:

http://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20973.html

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. Mai 2017 um 21:32 Uhr
 

JM - Vorschau Vatertagsradtour 2017

E-Mail Drucken PDF

Wie in den vergangenen Jahren, wollen die TSV-Jedermänner auch dieses Jahr am Himmelfahrtswochenendewieder  zu Ihrer traditionellen Vatertagsradtour aufbrechen. Von Steinhilben aus gehts ab  Donnerstag 25. Mai bis Sonntag 28. Mai auf den Albtäler-Radweg über 4 Tagesetappen mit 3 Übernachtungen.

 

1.Etappe: Steinhilben      
-
Geislingen /Türkheim
ca.  65km
2.Etappe: Türkheim  
-
Gussenstadt über Ulm  
ca.110km
3.Etappe: Gussenstad          
-
Merklingen      
ca.  80km
4.Etappe: Merklingen      
-
Steinhilben
ca.  55km





Die Jedermänner hoffen auf gutes Radlerwetter und unfallfreies Fahren.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 21. Mai 2017 um 08:59 Uhr
 

F- Jugendspieltag in Engstingen

E-Mail Drucken PDF

Die von Marc Hazotte, Oli Bergmann und Oli Walter trainierte F- Jugend konnte beim Spieltag in Engstingen zwei Siege und eine Niederlage verbuchen. Folgende Ergebnisse kam dabei heraus.

TSV - FC Sonnenbühl 1:0

TSV - TSV Trochtelfingen 2 1:4

TSV - FC Engstingen 4:1

 

Nach Derbysieg Klassenerhalt gesichert

E-Mail Drucken PDF

SGM Oberstetten - TSV Steinhilben 1:4 (0:2)

In der Anfangsphase war die Heimelf die tonangebende Mannschaft. Steinhilben kam erst nach 25 Minuten ins Spiel. Mit der zweiten Chance konnte Steinhilben dann das 1:0 erzielen durch P. Geiselhart. Danach übernahm Steinhilben mit zunehmender Dauer das Kommando. Kurz vor der Pause erzielte dann der TSV durch R. Sontheimer das 2:0. Steinhilben verschlief wieder die Anfangsphase der zweiten Hälfte und die SGM drückte auf den Anschluss. Folgerichtig konnte Oberstetten in der Drangphase das 1:2 erzielen. Danach fand dann auch wieder Steinhilben ins Spiel und es wurde ein offener Schlagabtausch. N. Wittner erzielte in der 65. Minute das beruhigende 3:1. Oberstetten war nach diesem Gegentor geschockt und brachte nichts mehr zustande. Steinhilben war von nun an die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich gute Chancen. In der 90. Minute konnte J. Unsöld das 4:1 erzielen.

Nach dem zweiten Sieg im zweiten Derby konnte man auf dem Sportgelände in Ödenwaldstetten den Klassenerhalt sichern.

 

SGM Oberstetten 2 - TSV Steinhilben 2 1:2 (0:1)

In eineraAusgeglichenen Partie konnte die Zweite einen Sieg einfahren. A. Locher erzielte nach 25 Minuten das 1:0. Mit diesem Spielstand ging es  in die Pause. Nach der Pause wurde die Heimelf stärker und konnte den 1:1 - Ausgleich erzielen. Als  beide Mannschaften schon mit einem Unentschieden rechneten, setzte sich M. Hölz im Zentrum durch und spielte L. Hem frei, der das 2:1 erzielte.

Am kommenden Sonntag gastiert der SV Bremelau auf den Sportgelände Mettlau. Spielbeginn für die zweite 13 Uhr und für die erste Mannschaft um 15 Uhr.

Im Anschluss an diese Partie findet der diesjährige Rundenabschluß statt, hierzu sind alle Fans eingeladen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Mai 2017 um 21:35 Uhr
 

Tennis TC 88 - 1 Sieg und 3 Niederlagen am Wochenende

E-Mail Drucken PDF

Einen Kantersieg landeten die Herren 60 am Samstag zuhause gegen den TC Altbach-Zell. Ungefährdet ohne Satzverluste gewannen Bruno Betz, Peter Kronfeldt, Werner Pfenning und Hans Unsöld ihre Einzel , die allerdings durch eine fast 2-stündige Regenpause unterbrochen waren. In den Doppeln machten dann Betz / Kronfeldt mit 6:0 und 6:3 und Pfenning / Gutbrod mit 6:2 und 6:3 den 6:0-Gesamtsieg für den TC 88  perfekt.

Eine knappe 4:5-Niederlage mußten die Herren 40 in Gomadingen hinnehmen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. Mai 2017 um 19:11 Uhr Weiterlesen...
 

Tischtennis -Jugendvereinsmeisterschaften

E-Mail Drucken PDF

Am vergangenen Sonntag, dem 07.05.2017 wurden die Steinhilber Tischtennis-Jugendvereinsmeisterschaften ausgespielt. Die Kinder und Jugendlichen wurden in zwei Leistungs- bzw. Altersgruppen eingeteilt. Bei den Jüngeren wurden im Spielsystem Jeder gegen Jeden die Platzierungen ermittelt. Außerdem floss in die Wertung ein Parcours mit verschiedenen Geschicklichkeitsstationen rund um den Tischtennissport ein. In der Gesamtwertung sicherte sich Niklas Zeiler den 1. Platz vor Silas Bergmann und Richard Kemmer.

v.l. nach r. Emmi Heinzelmann, Lian Locher, Chiara Bergmann, Silas Bergmann, Niklas Zeiler und Richard Kemmer

 

Bei den älteren Kindern und Jugendlichen gab es zunächst eine Gruppenrunde, an die sich die Final- und Platzierungsspiele anschlossen. In sehr engen und überaus spannenden Spielen erkämpfte sich Cedrik Blankenhorn den 1. Platz. Jan Burkhart wurde zweiter und Patrick Frank belegte den 3. Platz.

v.l. nach r. Mya Graf, Louis Locher, Sayed Murtaza, Jan Burkhart, Cedrik Blankenhorn, Patrick Frank, Cecile Burkhart und Jonas Frank

 

Insgesamt stand der Spaß im Vordergrund. Jeder Teilnehmer erhielt einen Sachpreis und eine Urkunde als Anerkennung für seine Leistung.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Zuschauer sowie an alle Helfer, die bei Durchführung des Turniers die Tischtennisabteilung unterstützten. Ein besonderer Dank gilt den Jugendtrainern Sara Hölz, Cathrin Hummel, Bernd Blankenhorn, Sven Leinberger und Patrick Frank für ihr Engagement.

Barbara Unsöld

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Mai 2017 um 08:39 Uhr
 

Verdienter Derbysieg gegen Pfronstetten

E-Mail Drucken PDF

TSV Steinhilben - TSV Pfronstetten 1:0 (0:0)

Im Derby kam die Heimelf besser ins Spiel und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Steinhilben ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Pfronstetten konnte sich in der ersten Hälfte bei ihrem Torhüter Willi Bez bedanken, daß sie nicht zur Pause zurücklagen. Nach der Pause das gleiche Bild, Steinhilben dominierte die Partie und Pfronstetten fand nicht in die Partie. Immer wieder konnte sich Gästetorhüter Willi Bez auszeichnen. In der 70. Minute war auch Bez chancenlos, als Jan Brunner einen Schuß aus 20 Metenr im Tor unterbringen konnte. Danach ließ sich die Heimelf etwas zurückfallen und Pfronstetten wurde offensiver. In den letzten 10 Minuten konnte man die ersten Chancen der Gäste notieren, die jedoch nichts Zählbares einbrachten. In der 90. Minute konnte sich Steinhilbens Torhüter Sven Scholttisek auszeichnen, als er einen Freistoß von Manuel Baier aus dem Winkel fischte. Am Ende waren es  verdiente drei Punkte der Heimelf im Kampf um den Klassenerhalt.

TSV Steinhilben 2 - TSV Pfronstetten 1:1 (0:1)

Völlig verschlafen hat die zweite Mannschaft die ersten 25 Minuten im Derby. Folgerichtig gingen die Gäste mit 1:0 in Führung, danach wachte die Heimelf auf und nahm am Spielgeschehen teil. Vor der Pause konnte man sich keine nennenswerte Chancen erarbeiten. Nach der Pause war dann Steinhilben spielbestimmend und erarbeitet sich Chancen. Eine dieser zahlreichen Chancen nutze B. Betz zum 1:1. Bei diesem Ergebnis blieb es  dann auch.

Am kommenden Sonntag geht es zum nächsten Derby nach Hohenstein. Gespielt wird in Ödenwaldstetten. Spielbeginn für die zweite Msnnschaft 13 Uhr und für die erste 15 Uhr.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Mai 2017 um 08:00 Uhr
 

Tennis TC 88 - Knappe Niederlage der Herren 60

E-Mail Drucken PDF

Am vergangenen Wochenende starteten die Mannschaften des TC 88 in die Saison 2017. Dabei unterlagen die Herren 60 am Samstag zuhause  dem TC Wannweil knapp mit 3:3 und einem negativen Satzverhältnis.

Während sich Rainer W. Gutbrod klar in 2 Sätzen geschlagen geben mußte, gingen die andern 3 Einzel jeweils in die Verlängerung. Peter Kronfeldt gab den Match-Tiebreak  nach Verlust des ersten und Gewinn des 2. Satzes mit 5:10 ab. Werner Pfenning kam in Satz 1 nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der unkonventionellen Spielweise seines Gegners im zweiten eindrucksvoll mit 6:0 zurück und holte im Match-Tiebreak den ersten Punkt für den TC88. Ein spannendes Duell auf Augenhöhe lieferten sich die beiden Einser. Dabei hatte Bruno Betz anfangs beim Verlust des ersten Satzes noch so seine Schwierigkeiten, drehte die Partie aber im zweiten und sicherte sich mit seinem 2. Matchball den Sieg im Match-Tiebreak mit 11:9. So ging es beim Stand von 2:2 in die Doppel. Eine klare Angelegenheit war dabei das 6:1 und 6:1 von Betz / Kronfeldt. Hagen Herr und Hans Unsöld mußten sich leider trotz guten Spiels ihren Gegnern in 2 Sätzen beugen. So hieß es am Ende nach Matches  3:3 und nach Sätzen 7:8 für die Gäste aus Wannweil.

Beide Sonntagsspiele der aktiven Damen und Herren fielen wegen schlechter Platzverhältnissen aus. Die Begegnung der Damen gegen den ETV Nürtingen 3 wird am Samstag 20. Mai, und die der Herren gegen die TA VfL Pfullingen am Sonntag 21.Mai nachgeholt. Spielbeginn ist jeweils um 10:00 Uhr.

Die Herren 40 und die Damen 30 greifen erst am 13. bzw. 14. Mai  ins Spielgeschehen ein.

Alle Ergebnisse sind unter der Webseite des WTB enzusehen:

http://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20973.html

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. Mai 2017 um 18:49 Uhr
 

Niederlage in Undingen

E-Mail Drucken PDF

FC Sonnenbühl - TSV Steinhilben 3:1 (1:1)

Eine unnötige Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt musste der TSV am Sonntag in Undingen einstecken. Man konnte nicht an die starken Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen. In den ersten 15 Minuten war man noch die aktivere Mannschaft und konnte auch verdient mit 1:0 durch R. Sontheimer in Führung gehen. Danach kam Sonnenbühl besser in die Partie und übernahm das Kommando. Folgerichtig fiel vor der Pause noch das 1:1. Nach der Pause war Sonnenbühl die aktivere Mannschaft und drängte den TSV in die eigenen Hälfte. Innerhalb von 10 Minuten dann die Entscheidung als Sonnenbühl zwei Tore zur 3:1 - Führung erzielte. Danach verflachte die Partie und es blieb beim 3:1. Nun gilt es die Niederlage schnellstens abzuhaken um im nächsten Spiel die wichtigen Punkte zu Hause zu behalten.

Am kommenden Sonntag kommt es zum Derby auf dem Sportgelände Mettlau zu Gast ist der TSV Pfronstetten. Spielbeginn für die zweite um 13 Uhr und für die erste um 15 Uhr.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Mai 2017 um 08:37 Uhr
 

TSV-Jedermänner auf Sizilien-Reise

E-Mail Drucken PDF

Vom 22.-29.April 2017 verbrachten 11 Jedermänner des TSV gemeinsam mit ihren Frauen eine Woche auf Sizilien. Sportkamerad Michele Sanfilippo aus Trochtelfingen, selbst Sizilianer, hatte die Reise vorzüglich organisiert. Untergebracht und kulinarisch bestens versorgt war die 21-köpfige Gruppe in einem Agritourismo inmitten eines Weingutes in San Venerina in der Nähe von Catania mit Blick auf den Ätna.

Mit Mietwagen wurden während der Woche alle wichtigen Ziele in der Region angesteuert:

Taormina, einer der berühmtesten Urlaubsorte der Welt mit der Isola Bella, seinem antiken Theater und seinem einzigartigen Panorama. Ein Abstecher in die Schlucht von Alcantara durfte natürlich auch nicht fehlen.

Panorama in Taormina

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Mai 2017 um 08:38 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 1 von 3

 

Sportgaststätte Mettlau

Öffnungszeiten siehe www.bernott.de
Auch wenn es unter der Woche nur eine Vesperkarte gibt, steht der Ausrichtung Ihrer Feier mit deutscher, bürgerlicher Küche nichts im Wege. Kommen Sie vorbei, auch ein Anruf ist willkommen: Tel.: 0172 20 69 935.


Anmelden

Wer ist online?

Wir haben 22 Gäste online
Seitenaufrufe : 593940